Montag, Juli 6

Tag: 22. November 2017

14-jährige Ladendiebinnen nicht so schlau wie sie dachten
Mainz, Leitartikel, Polizei und Rettungsdienst

14-jährige Ladendiebinnen nicht so schlau wie sie dachten

Ein Ladendetektiv des Einkaufszentrums in der Haifa-Allee beobachtete zwei junge Damen (beide 14 Jahre alt), die zunächst in der Kosmetikabteilung diverse Artikel einsammelten, diese in den Händen hielten und damit in die Sportabteilung gingen. In der Sportabteilung begaben sich die jungen Damen in die Umkleidekabine, wo sie die Preisschilder entfernten. Dann gingen sie zur Kasse und bezahlten lediglich einen Energydrink und ein Wasser. Der Ladendetektiv sprach die beiden an und informierte die Polizei. Diese stellte die Personalien fest und die Gegenstände sicher. Quelle: Polizei Mainz
Schlag gegen die Drogenszene in Alzey
Alzey, Leitartikel, Polizei und Rettungsdienst

Schlag gegen die Drogenszene in Alzey

In einem von der Kriminalpolizei Alzey geführten Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts des Handeltreibens mit verschiedenen Betäubungsmitteln wurden bereits am 9. November Durchsuchungsmaßnahmen bei den beiden 45 und 55-jährigen Beschuldigten in Alzey-Weinheim sowie einem 29-jährigen Beschuldigten in Eppelsheim durchgeführt. Hierbei konnten in beiden Wohnungen umfangreiche Beweismittel sowie Betäubungsmittel im Straßenverkaufswert von circa 9000EUR sichergestellt werden. Quelle: Kripo Alzey
Gewalttat in Eich – Frau angegriffen, misshandelt und schwer verletzt
Eich, Leitartikel, Polizei und Rettungsdienst

Gewalttat in Eich – Frau angegriffen, misshandelt und schwer verletzt

Am Montag, 13. November, wurde gegen 18:30 Uhr in der Gernsheimer Straße in Eich, am Ortsausgang, eine junge Frau in hilfloser Lage aufgefunden. Sie konnte mit letzter Kraft einen sich nähernden PKW auf sich aufmerksam machen, dessen Fahrer die Polizei und Rettungskräfte alarmierte. Die eintreffenden Hilfskräfte konnten dann feststellen, dass die 31-jährige Frau völlig durchnässt und stark unterkühlt war. Sie wurde in ein Krankenhaus eingeliefert. Dort wurde dann erstmalig festgestellt, dass sie Opfer eines Gewaltverbrechens geworden war. Die junge Frau befindet sich mittlerweile außer Lebensgefahr. Verletzungen am ganzen Körper Die junge Frau, eine in Eich wohnende anerkannte Asylbewerberin aus Syrien, gab an, von Männern in ein Auto gezerrt und dort misshandelt worden zu sein. Sie ...

Pin It on Pinterest