Samstag, Juli 4

Tag: 3. November 2017

Landeskriminalamt Rheinland-Pfalz: Diebstahl von Endoskopiegeräten: Tatverdächtige festgenommen
Mainz, Leitartikel, Polizei und Rettungsdienst

Landeskriminalamt Rheinland-Pfalz: Diebstahl von Endoskopiegeräten: Tatverdächtige festgenommen

Im Zusammenhang mit der andauernden bundesweiten Diebstahl-Serie von Endoskopiegeräten hat die rheinland-pfälzische Polizei am 1. November in Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Trier zwei Männer im Alter von 30 und 42 Jahren in Ludwigshafen festgenommen. Sie wurden am 2. November dem Ermittlungsrichter des Amtsgerichts Trier vorgeführt, der Haftbefehl gegen beide erließ. Sechs Krankenhäuser in Rheinland-Pfalz heimgesucht Seit Ende Juli 2017 entwendeten unbekannte Täter aus sechs Krankenhäusern in Rheinland-Pfalz endoskopische Geräte. In einem weiteren Fall scheiterten die Unbekannten. Aufgrund der Häufung der Vorfälle warnte das Landeskriminalamt bereits im August Krankenhäuser, Kliniken und Arztpraxen in einem Informationsbrief vor diesem neuen Kriminalitätsphänomen und gab V...
Betrunken durch Guntersblum gefahren
Guntersblum, Leitartikel, Polizei und Rettungsdienst

Betrunken durch Guntersblum gefahren

Während der Streifenfahrt fiel den Polizeibeamten am 2. November gegen 22:50 Uhr ein Peugeot in der Alsheimer Straße in Guntersblum, aufgrund seiner zügigen Fahrweise, auf. Der PKW wurde daraufhin einer Verkehrskontrolle unterzogen. Beim Fahrer des PKW, einem 55-jährigen aus Alsheim, wurde hierbei Atemalkoholgeruch festgestellt. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab eine Atemalkoholkonzentration von 1,03 Promille. Quelle: Polizei Oppenheim
15-Jähriger wird in Mainz-Gonsenheim Opfer von Raubüberfall
Mainz, Leitartikel, Polizei und Rettungsdienst

15-Jähriger wird in Mainz-Gonsenheim Opfer von Raubüberfall

Bereits am Dienstagabend wurde ein 15-Jähriger Opfer eines Raubüberfalls in Mainz-Gonsenheim. Nach Angaben des Jugendlichen hatte er sich im Bereich der sogenannten Feuerwehrwiese, Kirchstraße, mit mehreren weiteren Freunden aufgehalten. Nachdem er mit seinen Freunden eine weitere Bekannte an der dortigen Straßenbahnhaltestelle abgeholt hatte, wollte er noch kurz auf dem Rückweg zur Wiese hinter einem Busch austreten. Vermummte steheln Geldbörse Kurz darauf wurde er plötzlich von einer Gruppe von 10 bis 15 Jugendlichen umzingelt und festgehalten. Alle Personen waren mit Tüchern oder Skimasken vermummt (Halloween?). Der 15-Jährige wurde an Schultern und Oberarmen festgehalten und ihm wurde zusätzlich der Mund zugehalten. Dann wurde er durch mehrere der Täter durchsucht und dabei di...

Pin It on Pinterest