Donnerstag, August 6

Zeugenaufruf nach vermeintlichem Angriff auf Asylbewerber

Das ist das von der Polizei erwähnte Bild nebst Text von Facebook.
Das ist das von der Polizei erwähnte Bild nebst Text von Facebook.

Am Donnerstag, 19. Oktober, wurde in sozialen Netzwerken ein Beitrag veröffentlicht, wonach es in Mainz zu einem Angriff auf einen jungen Mann mit Migrationshintergrund gekommen sein soll. Hierzu wird das Bild einer blutverschmierten, männlichen Person gezeigt.

Der Vorfall soll sich laut Berichterstatter am Donnerstag, 12. Oktober, gegen 22:00 Uhr im Stadtteil Bretzenheim ereignet haben. Zu diesem Zeitpunkt hätten drei angeblich betrunkene Personen, die in dem Bericht als Nazis bezeichnet werden, mit einem Baseballschläger auf das Opfer eingeschlagen und dieses dabei verletzt. Darüber hinaus wäre eine Waffe gesehen worden. Bei Eintreffen der Polizei seien die Angreifer verschwunden gewesen.

Kein derartiger Vorfall bekannt

Bislang ist der Polizei kein Einsatz zu diesem Zeitpunkt oder mit einem, durch Schläge mit einem Baseballschläger verletztes Opfer, im Stadtteil Bretzenheim bekannt geworden.

Am Samstag, 14. Oktober kam es gegen 21:50 Uhr jedoch zu einem Polizeieinsatz in Mainz-Bretzenheim in der Nähe einer Unterkunft für Asylbewerber. Ein 49-jähriger Mainzer schimpfte lautstark in Richtung der Unterkunft. Nachdem er der Aufforderung einer Betreuerin, weiterzugehen folgte, kehrte er nach wenigen Minuten zurück und führte einen Baseballschläger und angeblich eine Kurzwaffe mit sich. Nun stieß er auch Drohungen gegenüber den dort lebenden Personen aus, verließ aber ohne weitere Aufforderung die Örtlichkeit. Die Person wurde im Rahmen der Fahndung und polizeilichen Ermittlungen zu einem späteren Zeitpunkt angetroffen. Bei der Überprüfung der Person kann ein Baseballschläger sichergestellt werden. Eine Waffe wurde nicht aufgefunden. Ein Ermittlungsverfahren wegen Bedrohung wurde eingeleitet.

Um Ermittlungen zu dem möglichen Vorfall vom 12. Oktober zielgerichtet durchführen zu können, bittet die Polizei Mainz Personen, die zum Tathergang oder zu den handelnden Personen, Auskünfte geben können, sich zu melden.

Hinweise bitte an die Kriminalpolizei Mainz: 06131 – 65 363

Quelle: Polizei Mainz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Melden Sie sich zu unserem Newsletter an!

Einmal in der Woche die interessantesten und wichtigsten Nachrichten und Geschichten aus Rheinhessen.

Prima. es hat geklappt. :-)

Pin It on Pinterest

Share This

Teilen

Teile das mit Deinen Freunden!