Mit diesem in die Tür geklemmten Plastikstück prüfen die Täter, ob jemand daheim ist. Steckt es länger in der Tür, spricht das fürt die Abwesenheit der Bewohner. (Foto: Polizei Oppenheim)

Mit diesem in die Tür geklemmten Plastikstück prüfen die Täter, ob jemand daheim ist. Steckt es länger in der Tür, spricht das fürt die Abwesenheit der Bewohner. (Foto: Polizei Oppenheim)

Zwischen Montag, 16. Oktober und Donnerstag, 19. Oktober begeben sich ein oder mehrere unbekannte Täter auf die Gebäuderückseite eines freistehenden Einfamilienhauses in der Rieslingstraße in Mommenheim, schieben den Rollladen einer Terrassentür hoch und hebeln die Holztür mit Glaseinsatz auf.

Im Inneren des Hauses werden insbesondere das Schlafzimmer und das Wohnzimmer nach Diebesgut durchsucht. Entwendet wurde diverser Schmuck.

Auf dem Boden vor der Hauseingangstür wird eine ca. 20 mm x 10 mm x 0,5 mm großes weißes Kunststoffplättchen aufgefunden. Es dürfte sich hierbei um eine Markierung der Täter handeln. Die Folie wird außen – kaum sichtbar – in den Türfalz gesteckt. Bleibt sie nach längerer Zeit immer noch dort stecken, erhöht sich für die Täter die Wahrscheinlichkeit, dass derzeit niemand im Haus ist, z.B. weil die Bewohner im Urlaub sind.

Falls jemand verdächtige Personen in dem Bereich gesehen hat oder selbst ein solches Kunststoffteilchen vor oder an einer Haustür gefunden hat, wird gebeten sich bei der Polizei Oppenheim, Tel: 06133-9330 zu melden. Das Kunststoffteilchen, soweit möglich, bitte nur mit Handschuhen anfassen, damit die Polizei nach Spuren suchen kann.