Polizei Mainz im Einsatz (Symbolbild: Wikipedia Jivee Blau)

Polizei Mainz im Einsatz (Symbolbild: Wikipedia Jivee Blau)

Insgesamt vier iPhone 8 wollte ein 25-jähriger Dietzenbacher mit Hilfe von Finanzierungsverträgen erlangen. Am Donnerstagnachmittag versuchte der Kunde in einem Elektronikfachmarkt in Mainz-Bretzenheim Finanzierungsverträge für zwei iPhone 8 abzuschließen. Während der elektronischen Überprüfung der Kreditwürdigkeit erging eine Mitteilung des Kreditinstitutes, dass die Finanzierung zurückgestellt werden muss. Eine genauere Überprüfung ergab, dass in den Tagen zuvor bereits mehrere Finanzierungen abgeschlossen worden waren und dieses Konto keine regelmäßigen Zahlungseingänge, eine zwingende Voraussetzung für Kredite, aufweist.

Bei der anschließenden polizeilichen Überprüfung wurde festgestellt, dass der aus Hessen stammende Mann zwei weitere iPhone 8 und zwei iPhone 8 plus mitführte. Diese hatte er ebenfalls mit dieser Art der Finanzierung erlangt und führte die entsprechenden Kreditverträge mit.

Da die Vermögensverhältnisse und die Kreditwürdigkeit des Käufers nicht abschließend geklärt werden konnte, wurden die vier mitgeführten iPhones sichergestellt. Die Verträge in dem Bretzenheimer Geschäft kamen nicht zustande.

Der junge Mann zeigte sich während der Anwesenheit der Polizei sehr unkooperativ, verweigerte jegliche Aussage und trug nichts zur Aufklärung des Sachverhaltes bei.

Quelle: Polizei Mainz