Die Unfallstelle an der Einmündung L437 / B9 (Foto: Polizei Worms)

Die Unfallstelle an der Einmündung L437 / B9 (Foto: Polizei Worms)

B9, Anschlusstelle Gimbsheim: Ein 49-jähriger Fahrzeugführer befährt am Freitag Morgen gegen 08:05 Uhr mit seinem Transporter die B9 in Fahrtrichtung Worms und ordnet sich in Höhe der Anschlussstelle Gimbsheim links ein, um auf die L437 abzubiegen. Ein 41-jähriger Führer eines LKW befährt ebenfalls die B9 und will die oben genannte Anschlussstelle in Fahrtrichtung Mainz, also entgegengesetzter Richtung passieren.

LKW übersehen

Der Unfallverursacher übersieht aus bisher ungeklärter Ursache den entgegenkommenden LKW und es kommt in der Folge zu einem frontalen Zusammenprall der beiden Fahrzeuge. Der unfallbeteiligte Transporter kippt durch den Aufprall zur Seite um und an diesem entsteht Totalschaden. Auch der LKW ist nicht mehr fahrbereit.

In Folge der anschließenden Bergungs-, Abschlepp- und Reinigungsarbeiten wird die B9 in Fahrtrichtung Mainz für ca. 3 Stunden gesperrt. Die beiden Fahrzeugführer werden bei dem Verkehrsunfall glücklicherweise nur leicht verletzt. Der Sachschaden wird durch die aufnehmenden Polizeibeamten auf ca. 10.000 EUR geschätzt.

Quelle: Polizei Worms