Schlägerei in Mainz. (Symboldbild: stock:xchng)

Schlägerei in Mainz. (Symboldbild: stock:xchng)

Ein 17-jähriger Mainzer wurde am Montagabend auf dem erhöhten Teil der Rheinpromenade entlang der Uferstraße von einem noch unbekannten Beschuldigten ins Gesicht geschlagen. Der Geschädigte saß dort mit zwei Freunden, als ihnen eine Weinfalsche herunterfiel und zu Bruch ging. Daraufhin kamen zwei den jungen Männern unbekannte Männer auf sie zu und beschwerten sich, dass durch die Flasche jemand verletzt hätte werden können. Zunächst entstand eine Diskussion, in deren Verlauf einer der beiden Männer dem 17-jährigen mit der Hand ins Gesicht schlug. Hierbei erlitt der Mainzer eine Wunde an der Nase und an der Lippe. Die beiden Männer entfernten sich sodann von der Tatörtlichkeit.

Die beiden Männer werden folgendermaßen beschrieben:

Erster Täter: etwa 18 bis 26 Jahre alt – 1,75 Meter groß – orientalische Herkunft – Basecap mit Schirm nach hinten – Lacoste-Poloshirt – hellblaue Jeans

Zweiter Täter: etwa 18-20 Jahre alt – kräftige Figur – orientalische Herkunft – T-Shirt – kurze dunkle Haare – Jeans – vermutlich Sneakers

Die Fahndung nach den Männern verlief negativ. Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Mainz 1, Weißliliengasse, Telefon: 06131-654110.