Montag, Juni 1

Tag: 9. August 2017

LKA RLP warnt: Trickbetrüger geben sich als Polizeibeamte aus
Polizei und Rettungsdienst, Leitartikel, Rheinhessen vor Ort

LKA RLP warnt: Trickbetrüger geben sich als Polizeibeamte aus

Mainz (ots) - In den letzten Jahren haben kriminelle Banden vermehrt ältere Menschen als Opferklientel ins Visier genommen. Dabei geben sich die Trickbetrüger unter anderem als Polizeibeamte aus, um so Zugang zu Barvermögen und Wertsachen ihrer Opfer zu erhalten. Das Landeskriminalamt Rheinland-Pfalz rät daher zur Vorsicht und liefert Bürgerinnen und Bürgern Tipps, wie sie Betrüger schon frühzeitig erkennen. Seit 2015 verzeichnet das Landeskriminalamt Rheinland-Pfalz eine wachsende Tendenz der Fälle und Schäden. Schon jetzt im August zählt das LKA im Landesgebiet mehr als doppelt so viele Fälle im Vergleich zum Vorjahr und auch die aktuelle Schadenssumme liegt bereits deutlich darüber. Allein in Worms gab es innerhalb der letzten 48 Stunden bereits mindestens 25 gemeldete Fälle. Er...
Glück im Unglück auf der A 61
Alzey, Leitartikel, Polizei und Rettungsdienst

Glück im Unglück auf der A 61

Auf der A 61 kam es am Samstagnachmittag gegen 16 Uhr kurz hinter der Anschlussstelle Bornheim in Fahrtrichtung Norden zu einem Verkehrsunfall mit drei leichtverletzen Personen. Nach ersten Erkenntnissen verlor eine 61 jährige belgische Fahrerin eines Audi aus bislang ungeklärten Gründen die Kontrolle über ihr Fahrzeug und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Auto hob ab Sie fuhr dabei auf den Anfang der Schutzplanke, hob einige Meter ab und landete auf allen vier Rädern im Grünstreifen rechts neben der Leitplanke. Dort durchbrach sie eine Buschgruppe fuhr ca. 100 Meter hinter dieser auf dem Feld parallel zur A61 weiter und steuerte wieder zurück in Richtung Fahrbahn. Die Fahrerin stieß frontal mit ihrem PKW gegen die Innenseite der Schutzplanke, wo das Fahrzeug letztlich zum Stillst...
Vermeintliches Messer entpuppt sich als Mundharmonika
Mainz, Leitartikel, Polizei und Rettungsdienst

Vermeintliches Messer entpuppt sich als Mundharmonika

Der Polizei Mainz wurde ein Mann, der vom Hauptbahnhof in Richtung Kaiser-Wilhelm-Ring lief, gemeldet, der wahllos Passanten anpöbeln würde. Ferner hätte er ein Messer bei sich. Aufgrund der Beschreibung konnte der Mann durch eine Streife der Polizeiinspektion Mainz 2 an der Ostunterführung angetroffen werden, wie er dort befestigte Werbeplakate abriss. Durchsucht Aufgrund des Verdachtes des Mitführens eines Messers wurde der Mann direkt durch die Streife an die Wand gedrückt und durchsucht. Hierbei konnte jedoch lediglich eine Mundharmonika aufgefunden werden, die vermutlich vom Mitteiler als Messer erkannt wurde. Der bereits polizeibekannte 21-jährige Beschuldigte war augenscheinlich stark alkoholisiert. Zur Verhinderung weiterer Straftaten wurde er in polizeiliches Gewahrsam genom...
Anwohner stellt Dieb auf frischer Tat
Klein-Winternheim, Leitartikel, Polizei und Rettungsdienst

Anwohner stellt Dieb auf frischer Tat

Ein 37-jähriger Anwohner der Pariser Straße 43 in Klein-Winterheim stellte einen 47-jährigen aus Ginsheim-Gustavsburg, der gerade dabei war, dessen Geldbörse, sowie die seiner Frau zu stehlen. Er konnte ihn bis zum Eintreffen der Polizei festhalten. Vor Ort konnte festgestellt werden, dass der Geschädigte einen Kartoffel- und Gemüsehofladen betreibt. Der Beschuldigte nutzte einen günstigen Moment, um durch die offene Haustür ins Wohngebäude einzudringen. Dort entwendete er aus dem ersten Stockwerk die beiden Geldbörsen. Täter einschlägig bekannt Der 37-jährige erwischte den Mann jedoch bei seiner Tat und hielt ihn daraufhin fest. Der Mann ist bereits erheblich polizeilich in Erscheinung getreten, vorwiegend wegen Diebstahldelikten. Neben einem Hausverbot durch den Geschädigten wur...
Woher kommen eigentlich die Eier?
Service & Ratgeber, Leitartikel

Woher kommen eigentlich die Eier?

Die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz e.V. erläutert unterschiedliche Angaben auf Verpackung und Ei. (VZ-RLP / 08.08.2017) Seit dem Rückruf von mit Fipronil belasteten Eiern schauen viele Verbraucherinnen und Verbraucher genauer auf die Kennzeichnung und sind verwirrt: Auf der Verpackung steht das Kürzel „DE“, während auf dem Stempel auf dem Ei beispielsweise „NL“ steht. Die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz weist darauf hin, dass ein Blick auf die Eierkartons nichts über die Herkunft der Eier verrät. Die auf dem Karton angegebene Packstellennummer gibt ausschließlich den Ort an, an dem die Eier abgepackt wurden – aber nicht, wo sie gelegt wurden. Erzeugungs- und Verpackungsort müssen also nicht übereinstimmen. „Eier können in den Niederlanden gelegt werden und erst in Deutsc...

Pin It on Pinterest