Das Bild zeigt den stark beschädigten Pkw des Unfallverursachers.

Das Bild zeigt den stark beschädigten Pkw des Unfallverursachers.

Am 23. Juli gegen 00:28 Uhr befuhr der 25 Jahre alte Fahrer eines Skoda die Mainzer Straße (B9) in Richtung Worms-Zentrum. In Höhe der Hausnummer 157 kommt der im Großraum Worms wohnende Verkehrsteilnehmer nach rechts von der Fahrbahn ab und durchbricht sowohl die Baustellenabsperrung als auch ein Metallgeländer in der Nähe einer Bushaltestelle. Er kommt schließlich auf dem Parkplatz eines Baumarktes zum Stehen.

Fahrzeug hat Totalschaden, Fahrer nur leicht verletzt

Der Unfallverursacher kann durch Polizeibeamte in der Nähe der Unfallörtlichkeit festgestellt werden. Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergibt einen Promillewert von 0.44. Daraufhin wird dem Verantwortlichen eine Blutprobe entnommen. An dem Metallgeländer sind Beschädigungen von ca. 5000 Euro entstanden, das Fahrzeug des Unfallverursachers war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Der Fahrer hatte Glück und kam mit einigen Schürfwunden davon. Gegen ihn wird aufgrund der im Raum stehenden Straßenverkehrsgefährdung ermittelt.

Anmerkung der Redaktion: Die B9 ist im Bereich des Unfallortes derzeit wegen Straßenbaumaßnahmen voll gesperrt. Der Unfall ereignete sich keine 24 Stunden nach Einrichtung der Vollsperrung am Freitag, dem 21. Juli.

Quelle: Polizei Worms