Mittwoch, Mai 27

Monat: Juli 2017

Stichverletzung an der Opel-Arena
Mainz, Leitartikel, Polizei und Rettungsdienst

Stichverletzung an der Opel-Arena

Am Samstag, 29. Juli um 20:21: Uhr Durch die Rettungsleitstelle wird über die Leitstelle der Berufsfeuerwehr an die Führungszentrale des Polizeipräsidiums Mainz der Verdacht herangetragen, an der Opel-Arena befinde sich eine Person mit einer Stichverletzung. Die Einsatzkärfte der Polizei anläßlich des Testspiels zwischen Mainz 05 und Newcastle waren zu diesem Zeitpunkt nicht mehr vor Ort. Unter Verwendung von Sondersignal und der Anwendung von Sonderrecht begibt sich die Streife der Polizeiinspektion 3 umgehend zur Opel-Arena. Von der "Täterin" fehlt jede Spur Dort kann der Mitteiler angetroffen werden, der sich erstaunt über die dringende Anfahrt der Polizei zeigt. Er habe lediglich gemeldet, dass ein Engländer an der Arena einen WESPENSTICH erlitten habe. Der Gestochene sei jedoch ...
Aufmerksame Zeugin meldete kiffende Jugendliche
Mainz, Leitartikel, Polizei und Rettungsdienst

Aufmerksame Zeugin meldete kiffende Jugendliche

Am Römertor, 27. Juli, 15:54 Uhr bis 16:55 Uhr: Eine Zeugin meldete mehrere Jugendliche (darunter eine junge Frau), die im Durchgang zum Römertor Marihuana rauchen würden. Die Kriminalpolizei fuhr in einem zivilen Fahrzeug vor Ort und konnte die Gruppe antreffen. 17-Jähriger ist geständig Ein 17-Jähriger gab sofort zu, Marihuana in seiner Tasche zu haben und übergab den Beamten mehrere in Alu-Papier verpackte Marihuana-Portionen. Die Mutter des 17-Jährigen wurde informiert (sie war wenig begeistert) und der junge Mann erhielt eine Strafanzeige. Quelle: Polizei Mainz
Graffitisprayer beschädigt Malteser Rettungswagen während des Einsatzes
Polizei und Rettungsdienst, Leitartikel, Mainz

Graffitisprayer beschädigt Malteser Rettungswagen während des Einsatzes

Bei einem Einsatz der Malteser in der Mainzer Dominikanerstraße in der vergangenen Nacht wurde der Rettungswagen mit Graffiti beschädigt. Im Rettungswagen behandelten die Rettungskräfte währenddessen eine Patientin, die um ihr Leben kämpfte. Die Malteser haben Strafanzeige wegen Sachbeschädigung erstattet und haben für Hinweise, die zur Ergreifung des Straftäters führen, eine Belohnung von 500 Euro ausgesetzt. Fassungslos und schockiert „Wir sind fassungslos und schockiert. Für uns ist ein solches Verhalten unbegreiflich. Während jemand um sein Leben kämpft, werden die lebensnotwendigen Rettungsmittel beschädigt“, beschreibt Alexander Pohl, Leiter Rettungsdienst, die Gefühlslage der Helfer. Die Motivation der haupt- und ehrenamtlichen Helfer ist die Versorgung von Verletzten. Werden ...
Positiver Trend bei Wohnungseinbrüchen setzt sich im ersten Halbjahr 2017 fort
Polizei und Rettungsdienst, Leitartikel, Rheinhessen vor Ort

Positiver Trend bei Wohnungseinbrüchen setzt sich im ersten Halbjahr 2017 fort

Während die Polizei in Rheinland-Pfalz im ersten Halbjahr 2016 noch insgesamt 4.199 Wohnungseinbrüche registrieren musste, sind es im gleichen Zeitraum des laufenden Jahres gerade noch 2.895. Dies stellt einen Rückgang um circa 31 Prozent dar; in absoluten Zahlen ausgedrückt sind das über 1.300 Fälle weniger. Wenngleich die Zahlen der Polizeilichen Kriminalstatistik innerhalb des laufenden Jahres noch mit Vorbehalt zu bewerten sind, sprechen sie beim Wohnungseinbruchdiebstahl eine eindeutige Sprache. Vor diesem Hintergrund freut sich Innenminister Roger Lewentz über den deutlichen Rückgang der Wohnungseinbrüche: „Damit setzt sich der positive Trend zurückgehender Fallzahlen aus 2016 auch im ersten Halbjahr 2017 spürbar fort. Zuletzt konnten wir vor fünf Jahren eine ähnlich niedrige ...
Sommerfest zur Zeugnisübergabe
Menschen in Rheinhessen, Allgemein, Mainz, Nachrichten aus der Geschäftswelt, Wirtschaft & Handel

Sommerfest zur Zeugnisübergabe

Im Rahmen eines Sommerfests auf dem Außengelände der Akademie in Mainz-Hechtsheim feierten die 14 Absolventinnen und Absolventen der „Berufsausbildung in außerbetrieblichen Einrichtungen („BaE“)“ bei der Fortbildungsakademie der Wirtschaft Mainz den erfolgreichen Abschluss ihrer Berufsausbildung. Für einen festlichen Rahmen bei der Überreichung der Zeugnisse sorgte FAW- Jugendkoordinatorin Ann-Kathrin Heider mit einer Ansprache. „Jetzt habt ihr es geschafft. Seid an eurem Ziel angekommen - seid dabei immer weiter über euch hinausgewachsen. Habt eure Ausbildung erfolgreich beendet. Etwas geschafft, dass euch keiner mehr nehmen kann.“, gratulierte die Sozialpädagogin den jungen Berufsstartern. Der Dank der FAW-Koordinatorin ging an die kooperierenden Betriebe in Mainz und Umgebung, in de...
Erst voll gesperrt dann hats voll gekracht
Worms, Leitartikel, Polizei und Rettungsdienst

Erst voll gesperrt dann hats voll gekracht

Am 23. Juli gegen 00:28 Uhr befuhr der 25 Jahre alte Fahrer eines Skoda die Mainzer Straße (B9) in Richtung Worms-Zentrum. In Höhe der Hausnummer 157 kommt der im Großraum Worms wohnende Verkehrsteilnehmer nach rechts von der Fahrbahn ab und durchbricht sowohl die Baustellenabsperrung als auch ein Metallgeländer in der Nähe einer Bushaltestelle. Er kommt schließlich auf dem Parkplatz eines Baumarktes zum Stehen. Fahrzeug hat Totalschaden, Fahrer nur leicht verletzt Der Unfallverursacher kann durch Polizeibeamte in der Nähe der Unfallörtlichkeit festgestellt werden. Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergibt einen Promillewert von 0.44. Daraufhin wird dem Verantwortlichen eine Blutprobe entnommen. An dem Metallgeländer sind Beschädigungen von ca. 5000 Euro entstanden, das Fahrzeug des Un...
König Kunde? Nicht immer
Nieder-Olm, Leitartikel, Polizei und Rettungsdienst

König Kunde? Nicht immer

In Nieder-Olm in der Reichelsheimer Straße ereignete sich am 22. Juli folgender Diebstahl: Der Inhaber eines Restpostenmarktes erstattet Strafanzeige wegen Ladendiebstahls. Ein ihm nicht bekannter Mann hatte sich nach einem Gartenlounge-Set erkundigt und wollte wissen, ob man die Stühle aus dem Set auch einzeln erwerben könne. Nachdem dies verneint wurde, ging der Mann. Einige Zeit später erschien er erneut, lud zwei einzelne Stühle des Sets in einen schwarzen SUV und entfernte sich wieder, ohne die Stühle bezahlt zu haben oder mit einem Mitarbeiter Rücksprache gehalten zu haben. Hinweise bitte an die Polizeiinspektion 3 auf dem Lerchenberg: 06131 - 65 4310
Fluglärm: Grüne in Rheinland-Pfalz fordern Nachtflugverbot
Fluglärm, Leitartikel, Rheinhessen vor Ort

Fluglärm: Grüne in Rheinland-Pfalz fordern Nachtflugverbot

In der nachfolgend im Wortlaut veröffentlichten Presseerklärung fordern die Grüne in Rheinland-Pfalz ein Nachtflugverbot, um den Fluglärm zu reduzieren. Fluglärmbericht zeigt: Höchste Zeit für ein gesetzlich verankertes Nachtflugverbot! Das Umweltbundesamt kommt in seinem Fluglärmbericht 2017 zu dem Schluss, dass die bestehenden gesetzlichen Vorgaben die Menschen nicht genügend vor den Auswirkungen des Flugverkehrs schützt. Die rheinland-pfälzische Bundestagsabgeordnete und stellvertretendes Mitglied im Verkehrsausschuss, Tabea Rößner (BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN), erklärt hierzu: „Der Fluglärmbericht des Umweltbundesamtes fällt vernichtend aus. Und er zeigt: Die Große Koalition hat den Schutz vor Fluglärm konsequent ignoriert. Die nächste Bundesregierung muss deutlich mehr tun. ...
Betrunken und „ohne Lappen“
Essenheim, Leitartikel, Polizei und Rettungsdienst

Betrunken und „ohne Lappen“

Am Sonntagmorgen, gegen 6.30 Uhr befuhr ein 19-jähriger Mainzer nach einem Diskobesuch mit seinem 18-jährigen Beifahrer die Straße "Am Römerberg" in Essenheim. Auf gerader Strecke verlor der 19-jährige die Kontrolle über seinen Mercedes und bog unfreiwillig nach links in die Straße "Im Plauel" ein. Hier prallte der 19-jährige gegen einen am Fahrbahnrand geparkten PKW und schob diesen auf ein weiteres geparktes Fahrzeug. Durch den Aufprall zog sich der 19-jährige eine leichte Verletzung am Unterarm zu. Der 18-jährige blieb unverletzt. Atemalkoholtest mit Ergebnis von 1,43 Promille Sein Fahrzeug war so stark beschädigt, dass es abgeschleppt werden musste. Während der Unfallaufnahme stellten die Polizeibeamten Alkoholgeruch bei dem 19-jährigen fest. Er führte freiwillig einen Atemalkoho...
DLRG-Sportlerin aus Rheinhessen bei den World Games
Sport & Outdoor, Aus den Vereinen, Nieder-Olm, Wörrstadt

DLRG-Sportlerin aus Rheinhessen bei den World Games

Alena Kröhler heute Abend in zwei Disziplinen bei den World Games ab 17:30 Uhr live im Stream von SPORT1 (http://tv.sport1.de/player/player.php?id=s180203)! Die Sportlerin der DLRG OG Nieder-Olm / Wörrstadt startet über 4x50m Gurtretterstaffel und im Einzel über 100m Lifesaver für die Deutsche Nationalmannschaft im Lifesaving. Hau rein Alena, viel Erfolg für alle Deutschen!

Pin It on Pinterest