Feuerwehr im Einsatz. (Symbolfoto: Andreas Lerg

Feuerwehr im Einsatz. (Symbolfoto: Andreas Lerg

Zu einem kleineren Brand kam es in einem Einfamilienhaus in der Niedernbergstraße in Zornheim. Eine Anwohnerin aus der Nachbarschaft hörte den akustischen Alarm eines Rauchmelders, bemerkte Rauchaustritt aus einem Dachgeschossfenster und verständigte die Feuerwehr. Die freiwilligen Feuerwehren aus Zornheim und Nieder-Olm konnten sich durch Einschlagen einer Scheibe Zugang zum Einfamilienhaus verschaffen und das Feuer schnell ablöschen.

Anwohner waren bei Brand nicht im Haus

Zum Zeitpunkt des Brandes waren beide Anwohner des betroffenen Hauses nicht zu Hause. Durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehr konnte größerer Schaden verhindert werden. Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen dürfte eine defekte Lampe brandursächlich sein. Diese lag auf dem Boden des Zimmers und entzündete vermutlich dort befindlichen Müll. Das eingeschlagene Fenster wurde durch die Feuerwehr mit Holzlatten verriegelt und die beiden Anwohner durch die Polizei telefonisch verständigt. Für die Dauer des Einsatzes war die Niedernbergstraße, welche die Durchfahrtsstraße nach Mommenheim ist, für etwa eine Stunde voll gesperrt.

Quelle: Polizei Mainz