Freitag, Juli 3

Tag: 4. Juni 2017

Hundebesitzer Achtung: Giftköder in Ober-Olm
Allgemein

Hundebesitzer Achtung: Giftköder in Ober-Olm

Auf Facebook wird derzeit vor Giftködern gewarnt, die Unbekannte in Ober-Olm auslegen. Ein Hund soll diesem schon zum Opfer gefallen sein. Hier die weitere Erläuterung der Nutzerin, die die nebenstehende Warnung gepostet hat: Ich wurde gestern von einer Bekannten die im alten Ortsteil von Ober-Olm wohnt angeschrieben, dass ein Hund vergiftet wurde. Und heute nochmal von jemanden angerufen der mir das gleiche erzählte. Leider konnten mir beide nicht sagen wo genau es war. Es spricht sich aber wohl im Ort rum, dass dort ein Hund bei einem Spaziergang vergiftet wurde. Ich möchte aber selbst auch wissen wo genau es war, deshalb versuche ich weitere Informationen zu bekommen. Ich wollte es nur jetzt schon mal vorab teilen. Am Ende ist es zu spät und noch ein Hund wird vergiftet und...
Besoffen ohne Führerschein einen Unfall nach dem anderen verursacht
Worms, Leitartikel, Polizei und Rettungsdienst

Besoffen ohne Führerschein einen Unfall nach dem anderen verursacht

Ein Fahrzeugführer kommt im Verlauf der Nacht von Samstag auf Sonntag gegen 23:30 Uhr auf der Johann-Scherer-Straße in Monsheim, in Höhe der Einmündung zur Wasserturmstraße, von der Fahrbahn ab und fährt eine kleine Böschung hinauf. Auf einem Parkplatz vor einem Einfamilienhaus fährt er zunächst ein Privatparkplatzschild um, stößt dann gegen ein parkendes Fahrzeug und fährt danach vier Mülltonnen um. Der polnische Fahrer setzte seine Fahrt ungehindert fort und streifte ein weiteres geparktes Fahrzeug in der Wasserturmstraße. Er fährt und crasht weiter und weiter Die Fahrt beendete der Fahrer jedoch auch diesmal nicht. Erst erneute Kollisionen mit einer Straßenlaterne, einem Gartenzaun und einem Stromkasten beendeten die Fahrt. Die Polizei stellte bei dem 41-jährigen Fahrer eine Atema...
Alkoholisierter Fahrer verursacht Verkehrsunfall
Worms, Leitartikel, Polizei und Rettungsdienst

Alkoholisierter Fahrer verursacht Verkehrsunfall

Am Samstag,  den 3. Juni, gegen 23:00 Uhr kam ein Fahrzeugführer in der Hauptstraße in Monsheim nach rechts von der Fahrbahn ab. Dabei kollidierte die Fahrzeugfront mit einem Betonpfosten. Der Pkw wurde dabei zwar erheblich beschädigt, dies hinderte den 26 Jahre alten Fahrer jedoch nicht an einer Weiterfahrt in Richtung B 47. Zeuge rief die Polizei Ein Zeuge der sich hinter dem unfallverursachenden Fahrzeug befand rief aufgrund der unsicheren und auffälligen Fahrweise die Polizei. Der rumänische Fahrzeugführer kann von der Polizei angehalten und überprüft werden. Dabei wird festgestellt, dass der Fahrer eine Atemalkoholkonzentration von 2,87 Promille aufweist und darüber hinaus nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis war. Gegen den Fahrzeugführer wurde durch die Beamten ein E...
Statt dem Unkraut gleich die Hecke abgefackelt
Alzey, Leitartikel, Polizei und Rettungsdienst

Statt dem Unkraut gleich die Hecke abgefackelt

Am Samstag, dem 3. Juni, gegen 10:15 Uhr, meldet die Feuerwehr einen Heckenbrand in der Alzeyer Innenstadt. Vor Ort stellte sich heraus, dass der Eigentümer einer Tuyahecke das Unkraut in seiner Einfahrt mittels Gasbrenner entfernen wollte. Hierbei geriet versehentlich die Hecke auf einer Länge von drei bis vier Meter in Brand. Nachbarn konnten weitgehend selbst löschen Bereits vor dem Eintreffen der Polizei und der Feuerwehr konnte das Feuer zum Großteil durch die Nachbarschaft mittels Gartenschläuchen gelöscht werden. Die Feuerwehr musste lediglich Nachlöscharbeiten durchführen. Durch das Feuer wurde neben der Hecke das Carport und der Zaun des Nachbarn leicht beschädigt. Quelle: Polizei Worms
Schlägerei auf Fest in Klein-Winternheim
Klein-Winternheim, Leitartikel, Polizei und Rettungsdienst

Schlägerei auf Fest in Klein-Winternheim

Am Samstag, dem 3. Juni, kam es gegen 02.30 Uhr zu einer größeren Auseinandersetzung zwischen einer Personengruppe in Klein-Winternheim. Ein 34-Jähriger aus Sörgenloch machte sich wohl über den Abstieg der Nieder-Olmer Fußballmannschaft lustig. Dies störte wiederum einen 21-Jährigen Nieder-Olmer. Es kam zu einem Wortgefecht welches in einer Schlägerei endete, die noch im Gang war, als die Beamten eintrafen. Körperverletzung, Beleidigung und Bedrohung Die Kontrahenten wurden getrennt. Nun richtete sich die Aggression gegen die Beamten. Sie wurden mehrfach beleidigt und mit dem Tode bedroht. Ein Beteiligter filmte die eingesetzten Beamten und wollte dies nicht unterlassen. Als die Beamten gegen ihn einschritten, wurden sie gleichfalls beschimpft und bedroht. Alle Personen waren stark a...

Pin It on Pinterest