Donnerstag, Juli 30

Monat: Mai 2017

Motorrad- und Radfahrer bei Unfall schwer verletzt
Eich, Leitartikel, Polizei und Rettungsdienst

Motorrad- und Radfahrer bei Unfall schwer verletzt

Bei einem Verkehrsunfall wurden am Donnerstag, um 15:22 Uhr ein 49-jähriger Motorradfahrer aus Worms und ein 34-jähriger Radfahrer aus Gimbsheim schwer verletzt. Der Wormser befuhr die L 440, von der Gernsheimer Fähre kommend, in Richtung Eich. Er überholte mehrere Pkw und verlor beim Einscheren die Kontrolle über sein Kraftrad, wodurch er einen in gleicher Richtung fahrenden Fahrradfahrer touchierte. Beide verletzen sich schwer Beide Zweiradfahrer stürzten und verletzten sich schwer. Der Motorradfahrer wurde mit dem Rettungshubschrauber in die BGU Ludwigshafen-Oggersheim geflogen, der Fahrradfahrer kam zunächst ins Klinikum, wurde jedoch später ebenfalls in die BGU verlegt. Offenbar stand der Motorradfahrer unter Alkoholeinfluss. Ebenso sein "Motorradkumpel", der am Unfall allerding...
Frauen belästigt und an den Po gegriffen
Mainz, Leitartikel, Polizei und Rettungsdienst

Frauen belästigt und an den Po gegriffen

Tatzeit Freitag, 26. Mai, 01:15 Uhr: Zwei Frauen wurden am frühen Freitagmorgen von einem unbekannten Mann angemacht. Die Frauen gingen entlang der Kaiserstraße in Richtung Rhein, als der unbekannte Mann sie ansprach und mehrere hundert Meter neben ihnen her ging. Nachdem er durch die 27-Jährige eindringlich aufgefordert wurde, sie in Ruhe zu lassen, griff der Mann ihr von hinten an den Hintern und flüchtete anschließend. Personenbeschreibung: Männlich, 35 bis 40 Jahre, 1,75 Meter groß, schmale Statur, dunkler Hauttyp, dunkle, kurze glatte Haare, er sprach Deutsch mit leichtem Akzent. Er war mit dunkler Hose und braun-grüner Stoffjacke bekleidet. Hinweise an die Kriminalpolizei in Mainz: 06131 - 65 3633 Quelle: Polizei Mainz
Jahreshauptversammlung der DLRG Oppenheim am 14. Juni
Oppenheim, Aus den Vereinen

Jahreshauptversammlung der DLRG Oppenheim am 14. Juni

Die Jahreshauptversammlung der DLRG Oppenheim findet im Weingut Dahlem (http://www.weingut-dahlem.de/start/) in der Rathofkapelle statt, am Mittwoch, den 14. Juni um 20 Uhr. Tagesordnung: 1. Begrüßung 2. Feststellung der Beschlussfähigkeit 3. Bericht des Vorstandes 4. Bericht der Jugend 5. Kassenbericht 6. Bericht der Kassenprüfer 7. Entlastung des Vorstandes 8. Wahl zweier Kassenprüfer 9. Beitragsanpassung 10. Verschiedenes Anträge zur Tagesordnung bitte bis zum 7. Juni an den Vorsitzenden schicken. Ehrungen werden separat auf einem Sommerfest nach den Sommerferien vornehmen. ACHTUNG DIESER TERMIN IST NICHT ÖFFENTLICH, SONDERN NUR FÜR MITGLIEDER DER DLRG OPPENHEIM!!  
Genießen Sie Bioweine vom Feinsten – offene Weinprobe!
Rheinhessen vor Ort

Genießen Sie Bioweine vom Feinsten – offene Weinprobe!

Biowein vom Porderhof Am Samstag, den 10. und am Sonntag, den 11. Juni 2017 veranstalten wir vom Bio-Weingut Porderhof in Saulheim eine offene Weinprobe. Kommen Sie in der Zeit von 15 bis 20 Uhr bei uns vorbei und probieren Sie sich durch unser Sortiment. Wir bieten Ihnen fruchtbetonte, frische Gutsweine, sortentypische, charaktervolle Ortsweine sowie kräftige, mineralische Lagenweine und Biotraubensäfte. Bei freiem Eintritt können Sie sich gerne auch einen ersten Eindruck unserer Fotified-Weine machen. Wir halten Snacks und Präsente für Sie bereit und gewähren beim Einkauf vor Ort einen Rabatt von 10 %. Wir freuen uns, Sie auf unserem Weingut Porderhof in Saulheim begrüßen zu dürfen. Ihr Porderhof-Team www.porderhof.de
Wasserrettungseinsatz auf dem Rhein bei Nierstein
Nierstein, Leitartikel, Polizei und Rettungsdienst

Wasserrettungseinsatz auf dem Rhein bei Nierstein

Am Donnerstagmorgen um 9:45 wurden zahlreiche Rettungskräfte von Feuerwehr, DLRG und DRK sowie die Polizei alarmiert. Gemeldet wurde ein gekentertes Boot auf dem Rhein. Es sollten sich bis zu vier Personen im Wasser befinden. Boote der Feuerwehr und der DLRG nahmen sofort die Suche auf. Auch am Ufer waren Santitätskräfte bereit, um eventuell aus dem Rhein gerettete Personen zu versorgen. Schlussendlich stellte sich heraus, dass im Rhein ein großer Baumstamm trieb, der sich schließlich an einer Fahrwassertonne verfangen hatte. Aus der Entfernung konnte der Eindruck entstehen, dass hier ein Boot kieloben treibt. Nach einer guten halben Stunde konnte der Einsatz beendet werden. Der Baumstamm wurde vom Wasser- und Schiffahrtsamt mit einem Arbeitsboot von der Tonne getrennt.
Trickdiebstahl von weiblicher Tätergruppe
Mainz, Leitartikel, Polizei und Rettungsdienst

Trickdiebstahl von weiblicher Tätergruppe

Tatzeit: Dienstag, 23. Mai, 17:00 Uhr: Ein 26-jähriger Mainzer wird am Hauptbahnhof von einer 17-jährigen Frau mit dunklem Teint und langen dunklen Haaren nach zwei Euro für ein Zugticket angebettelt. Als er seiner Geldbörse einen 10,- Euro-Schein entnimmt, entreißt die Täterin ihm sofort diesen Schein und entfernt sich. Als er ihr folgen will, wird er von drei weiteren, ähnlich aussehenden Frauen eingekreist. Diese verhindern laut schreiend und durch in den Weg stellen die Verfolgung, so dass er sich in eine andere Richtung entfernt und die Polizei verständigt. Polizei stellt Bargeld sicher Diese trifft im Rahmen einer Fahndung alle vier Personen an und kann bei Durchsuchungen eine unbestimmte Menge Bargeld auffinden, deren Höhe den Frauen nicht bekannt war. Das Geld wird zunächst s...
Der weltweite Boom um die Erforschung des Universums
Ausgeh-Tipps, Aus den Vereinen, Leitartikel, Mainz

Der weltweite Boom um die Erforschung des Universums

Termin-Information: Vortrag im Mainzer Rathaus – "Der weltweite Boom um die Erforschung des Universums" Liebe Freunde der Astronomie, die Astronomische Arbeitsgemeinschaft Mainz (AAG) möchte Sie herzlich zum Vortrag von Thomas Zimmerer am 23. Mai um 20:00 Uhr im Rathaus Mainz, Erfurter Zimmer einladen. Der weltweite Boom um die Erforschung des Universums - Mit Mainzer Know-How zu immer größeren Teleskopen der Superlative Die Welt erlebt gerade den historisch größten Boom im Teleskopbau. Immer mehr Länder investieren gewaltige Summen in die Erforschung des Universums. Ingenieure und Wissenschaftler stoßen die Grenzen des Machbaren immer weiter auf. Neue Techniken führen zu gewaltigen Arrays wie dem globalen SKA Projekt, das aus bis zu 5.000 x 15m Einzelteleskopen besteht und d...
Fans von Wormatia Worms attackieren Anhänger des TUS Koblenz in Wormser Innenstadt
Worms, Leitartikel, Polizei und Rettungsdienst

Fans von Wormatia Worms attackieren Anhänger des TUS Koblenz in Wormser Innenstadt

Am Samstag, den 20. Mai, kam es zur Fußballspielbegegnung zwischen der Wormatia Worms und der TuS Koblenz. Etwa 40 Fans des TuS Koblenz waren mit einem Reisebus nach Worms angereist und hatten sich im Außenbereich einer Gaststätte am Marktplatz aufgehalten. Da es sich bei den Fans um solche handelte, die seitens der Polizei als Risikofans angesehen werden, wurden Polizeikräfte der Örtlichkeit zugeführt. Polizei konnte die Schlägerei verhindern Noch ehe diese Zuführung abgeschlossen war, griffen etwa 10 Anhänger des einheimischen Vereins Wormatia Worms die Koblenzer Fans aus einer Seitenstraße heraus an indem sie in der Absicht eine Schlägerei anzufangen auf die Koblenzer Fans zustürmten. Die zu diesem Zeitpunkt anwesenden schwachen Polizeikräfte konnten eine Schlägerei unter den gegn...
Geschicklichkeitsfahren für Feuerwehreinsatzfahrer
Leitartikel, Polizei und Rettungsdienst, Rheinhessen vor Ort

Geschicklichkeitsfahren für Feuerwehreinsatzfahrer

Die Feuerwehren retten, löschen, bergen und schützen, so lautet der Wahlspruch, der zur Darstellung der vielgestaltigen und aufopferungsvollen Tätigkeiten der Feuerwehren gebraucht wird. Das Aufgabengebiet der Feuerwehren reicht heute von der Brandbekämpfung, der technischen Unfallhilfe bis hin zum Bereich Chemie- und Strahlenschutzes. Geschicklichkeitsprüfung für Einsatzfahrer Zur Erfüllung dieser weitgefächerten Aufgaben sind eine gute durchdachte Organisation, eine moderne Ausrüstung und eine gründliche Ausbildung erforderlich. Die Feuerwehren zeigen im Alltag welche hohen Leistunsanforderungen sie gerecht werden müssen. Aber auch bei Übungen und Wettbewerben erhält der Einzelne und die Gruppe in der Feuerwehr Gelegenheim, das Leistungsvermögen und die Leistungsbereitschaft unt...
Aggressiver Wildpinkler
Mainz, Leitartikel, Polizei und Rettungsdienst

Aggressiver Wildpinkler

Ein besonders unschöner Vorfall ereignete sich am Samstag, 20. Mai, gegen 23.00 Uhr. Ein 26-jähriger Polizeibeamter der PI Mainz 1, der nach Dienstende zu Fuß den Heimweg durch die Weißliliengasse angetreten hatte, trifft in Höhe des Irish Pubs eine augenscheinlich erheblich alkoholisierte, männliche Person an, die dort an eine Hauswand urinierte. Der Polizist spricht den 37-jährigen Mann aus Wiesbaden an und bittet ihn, doch eine Toilette zu benutzen. Unvermittelt unterbricht der Mann die unangemessene Verrichtung seiner Notdurft, geht auf den Beamten zu und schlägt diesem zweimal mit der Faust ins Gesicht. Polizist erheblich verletzt Erst zwei unbeteiligte Zeugen können den nunmehr Beschuldigten von einer weiteren Einwirkung auf den erheblich verletzten Polizisten abhalten. Nachdem...

Pin It on Pinterest