Symbolbild

Symbolbild

Am Dienstag, de, 11. April kam es um 13:15 Uhr auf der L 422, in Höhe der dortigen Reitschule, zu einem Unfall. Nach ersten Erkenntnissen war eine 22-jährige junge Frau mit ihrem Pferd im Budenheimer Wald ausgeritten. Aus bisher ungeklärter Ursache hatte das Pferd plötzlich gescheut und dabei die Reiterin abgeworfen. Anschließend ging das Pferd durch und lief reiterlos in Richtung L 422. Hier wurde es beim Queren der Fahrbahn von einem in Richtung Heidesheim fahrenden Bahnbus erfasst und in den Graben geschleudert.

Pferd hat nicht überlebt

Das Pferd wurde durch den Aufprall so schwer verletzt, dass es noch vor Ort verendete. Die Reiterin erlitt durch den Sturz eine Gehirnerschütterung und wurde mit einem Schock ins Krankenhaus verbracht. Am Bus entstand Sachschaden. Im Bus befanden sich keine Fahrgäste. Wegen der Bergung des Pferdes musste die L 422 kurzfristig gesperrt werden. Es kam zu leichten Verkehrsbehinderungen.

Quelle: Polizei Mainz