Donnerstag, Oktober 29

Tag: 7. Dezember 2016

Nur die Hälfte alarmiert – KATWARN-Probealarm zeigte Schwachstellen auf
Hochwasser, Leitartikel, Rheinhessen vor Ort

Nur die Hälfte alarmiert – KATWARN-Probealarm zeigte Schwachstellen auf

Das ergänzende Katastrophenwarnsystem KATWARN wird bei regelmäßigen Probealarmen getestet. Zweck dieser Probealarme ist es, etwaige Schwachstellen aufzudecken. Der Probealarm am Montag, bei dem erstmals die Übermittlung von Hochwasserwarnungen für kleine und mittlere Flüsse getestet wurde, hat landesweit nicht reibungslos funktioniert. In den nächsten Tagen und Wochen gilt es, Fehlersuche zu betreiben und auch bei einem landesweiten Hochwasseralarm für ein störungsfreies Funktionieren der Warn-APP KATWARN zu sorgen. Das teilte das rheinland-pfälzische Innenministerium heute mit. Nur die Hälfte der Nutzer bekam den Alarm Der Probealarm diente dem ersten Test der neuen Anbindung des Warnsystems an den Hochwassermeldedienst des Landesamts für Umwelt in Rheinland-Pfalz. Nachdem der Pr...
Tageswohnungseinbrüche nehmen zu
Mainz, Leitartikel, Polizei und Rettungsdienst

Tageswohnungseinbrüche nehmen zu

Aus Mainz meldet die Polizei mehrere Tageswohnungseinbrüche. Im Laufe des gestrigen Dienstag ereigneten sich mehrere Wohnungseinbrüche. Im Bereich Hartenberg-Münchfeld (Watfordstraße) schlugen die unbekannten Einbrecher gleich in drei Wohnungen in einem Mehrfamilienhaus zu. An einer Souterrainwohnung und zwei Wohnungen im Hochparterre werden Löcher in die Fenster geschlagen und diese geöffnet. Die Wohnungen werden durchsucht. Angaben über das Stehlgut konnten bei Tatortaufnahme noch nicht erlangt werden. Gleiche Vorgehensweise festgestellt An der Oberbrücke in Mainz-Gonsenheim wird die Terrassentür eines Anwesens aufgehebelt. Einzelne Räume werden durchsucht und Bargeld entwendet. Gleiche Vorgehensweise ist bei einem Einbruch in der Gonsenheimer Luisenstraße festzustellen. Auch hier ...

Pin It on Pinterest