Freitag, Dezember 4

Who let the dogs out? – Polizei bringt Beagle-Dame „Ginger“ nach Hause

"Ginger" ist wieder wohlbehalten zu Hause. (Bild: Polizei Mainz)
„Ginger“ ist wieder wohlbehalten zu Hause. (Bild: Polizei Mainz)

Durch einen 24-jährigen Mann aus Geisenheim wurde am Mittwochmorgen gegen 10:00 Uhr bei der Polizeiinspektion 3 in Mainz eine Beagle-Hündin abgegeben. Der Finder hatte den Vierbeiner zuvor freilaufend in der Nähe eines Einkaufszentrums auf der Hindemithstraße in Mainz bemerkt.

Mehrere Versuche der Beamten den Hund seinem Besitzer zuzuordnen verliefen zunächst ergebnislos. Nach mehreren Stunden wurde beschlossen mit dem Hund eine Fußstreife zu gehen, in der Hoffnung, dass er von selbst wieder zurück zu seinem Zuhause findet.

Hündin führt Beamte nach Hause

Mit zügigen Schritten folgte ein Streifenteam dann der nun plötzlich zielstrebigen Hündin. Diese führte die Polizeibeamten sogar verkehrsgerecht über eine Fußgängerampel hin zu der 20-jährigen Tochter des Besitzers, die sich in dessen Abwesenheit um den Hund kümmerte. Zu ihrer großen Freude konnte ihr die Beagle-Hündin namens „Ginger“ wieder unversehrt übergeben werden.

Who let the dogs out?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Melden Sie sich zu unserem Newsletter an!

Einmal in der Woche die interessantesten und wichtigsten Nachrichten und Geschichten aus Rheinhessen.

Prima. es hat geklappt. :-)

Pin It on Pinterest

Share This

Teilen

Teile das mit Deinen Freunden!