Ein sehr schlechter Scherz. (24aktuelles.com)

Ein sehr schlechter Scherz. (24aktuelles.com)

Die Polizei weist daraufhin, dass aufgrund momentan kursierender Gerüchte über „Gruselclowns“, insbesondere im Internet, verschiedene Anfragen an die Polizei gestellt wurden. Im Zuständigkeitsgebiet des Polizeipräsidiums Mainz betrifft das den Bereich Alzey und Kirchheimbolanden. Ein Unbekannter hat zum Beispiel die Behauptung ins Netz gestellt, in Alzey sei solch ein Clown gesehen worden und rät, bei Dunkelheit zu Hause zu bleiben.

Die Polizei hat die Ermittlungen bezüglich des Verfassers aufgenommen und ermittelt wegen Vortäuschens einer Straftat.

Die Unsitte der Gruselclowns stammt aus Amerika und wurde im Internet verbreitet. Inzwischen hat sie vielerorts für Unruhe und Verunsicherung gesorgt. Falsche Behauptungen sollten die Angst nicht zusätzlich anschüren. Sollten reale Fälle auftreten, sollten diese bitte sofort der Polizei gemeldet werden!

Quelle: Polizei Mainz

Ergänzung:

Die Meldung über den Gruselclown in Alzey stamm von dieser Internetseite: http://www.24aktuelles.com/5809c6ccae9b0/erster-killer-clown-in-rheinhessen-alzey-gesichtet.html Schaut man sich diese Seite genauer an, ist dort folgende Erklärung zu finden:

ÜBER UNS
24aktuelles.com – ist eine Internetseite die zur Unterhaltung dient, die falschen News werden von unseren Usern verfasst. Alle Nachrichten dieser Seite sind frei erfunden und fiktiv, es ist alles nur Spaß! Keine der Fake News sollte ernst genommen werden oder als seriöse Informationsquelle benutzt werden.