So sah die Warnung der App "Katwarn" aus. (Bild: Peter Muth)

So sah die Warnung der App „Katwarn“ aus. (Bild: Peter Muth)

Heute um 14:45 Uhr meldete die Warn-App „Katwarn“:

„Vorsorgliche Räumung und Absperrung des Bahnhofsbereiches Worms Hauptbahnhof wegen unklarer Gefahrenlage. Bitte den Bereich meiden!!!!“

Das wissen wir bisher:

Ein herrenloser Rucksack soll die Ursache für diese Warnung und die entsprechenden Maßnahmen sein. Dieser wurde in einem Zug gefunden und deshalb löste die Polizei diese Sicherheitsmaßnahmen aus. Die Polizei räumte deshalb den Bereich des Wormser Hauptbahnhofes.

Der Zug wurde auf ein Abstellgleis in sicherer Entfernung geschoben des Bahnhofes. Nach circa einer Viertelstunde wurde die Sperrung des Bahnhofes deshalb wieder aufgehoben.

Auch der zeitweise ausgesetzte Bahnverkehr soll wieder laufen. Diese Informationen kursieren auf Facebook. Offizielle Meldungen gibt es bisher nicht.

UPDATE:

Um 16:15 Uhr gab die Polizei endgültig Entwarnung. Nachdem ein angeforderter Sprengstoffspürhund nicht fündig geworden war, wurde der Rucksack geöffnet. Es handelte sich nur um ein vergessenes Gepäckstück mit persönlichen Gegenständen.