15 bewährten Kraftfahrer ausgezeichnet. (Foto: LKA Mainz)

15 bewährten Kraftfahrer ausgezeichnet. (Foto: LKA Mainz)

Das Landeskriminalamt Rheinland-Pfalz zeichnete in Kooperation mit der Verkehrswacht Mainz am 26. September bewährte Kraftfahrer als Anerkennung für vorbildliches Verhalten im Straßenverkehr aus. Diese Auszeichnung bekamen mit Unterstützung durch das Ministerium des Innern und für Sport und des Polizeipräsidiums Mainz alle Bewerber, die als Kraftfahrer oder Berufskraftfahrer mit mindestens zehnjähriger vorbildlicher Fahrzeit am Straßenverkehr teilgenommen haben.

15 bewährte Kraftfahrer

Der Präsident des Landeskriminalamtes, Johannes Kunz erinnerte die 15 bewährten Kraftfahrer an den Autoverkehr von damals, als diese den Führerschein gemacht haben. Der Autoverkehr war schon recht lebhaft, aber dennoch kaum zu vergleichen mit dem, was wir heute auf unseren Straßen erleben. Der Fahrzeugbestand in Deutschland hat sich in den letzten Jahrzehnten enorm erhöht. Im Jahr 2010 wurde der Bestand von 50 Millionen überschritten. 2016 wurden über 45 Millionen PKW in Deutschland und davon 2,4 Millionen in Rheinland-Pfalz registriert. Ebenso erhöhte sich der Anteil an Menschen, die über einen Führerschein verfügen, auch und gerade unter den Älteren. Diese sehen sich einer quirligen, stark beschleunigten und oft unübersichtlichen Verkehrswelt gegenüber. Diese ist geprägt von eiligen, hastenden Menschen, von Staus, von manchmal aggressivem Verhalten und einer Vielfalt von Verkehrsbeteiligungsarten.

Heutiger Verkehr stellt enorme Anforderung dar

Der heutige Verkehr stellt für alle Verkehrsteilnehmer enorme Anforderungen an die Wahrnehmung, die Reaktionsfähigkeit und die Aufmerksamkeit. Wer sich bei Dämmerung, Dunkelheit oder widrigen Witterungsverhältnissen unsicher fühlt, sollte diese Fahrten vermeiden. Das Fundament der Verkehrssicherheit ist die Vorsicht und gegenseitige Rücksicht. Umsicht und die Bereitschaft, Fehler anderer Verkehrsteilnehmer auszugleichen, können Verkehrsunfälle verhindern. Es ist nicht selbstverständlich, dass Autofahrerinnen und Autofahrer – gleich welchen Alters – sich mit dem Autofahren und den eigenen Fähigkeiten kritisch auseinandersetzen. In vielen Fällen ergänzen sich ältere und jüngere Autofahrer in Ihren Bestrebungen, sicher unterwegs zu sein. Menschen, die älter werden, machen individuelle Erfahrungen. Mit vielen Lebenssituationen können sie besser umgehen als früher. Sie verfügen über mehr und spezielleres Wissen als in jungen Jahren, sie verfügen über einen Erfahrungsschatz, den sie für sich und andere Menschen nutzen können. Das gilt auch für Ihre Teilnahme am Straßenverkehr.

Millionen von Kilometern an Erfahrung

Bewährte Kraftfahrer haben Millionen von Kilometern an Erfahrung gesammelt. Sie können kritische Situationen schneller erkennen und besser einschätzen als unerfahrene Autofahrer. Möglicherweise steht ein Auto, das unterstützt und Einschränkungen kompensiert, zur Verfügung. Ein Auto, in dem man höher sitzt, mit Automatik-Getriebe, mit Navigation, Spurhalteassistent, Notbremsassistent und eventuell einer Einparkhilfe. Die Verkehrswacht Mainz bietet spezielle Sicherheitstrainings für Senioren an, die Hilfestellungen rund um das Fahrzeug und die neuen Sicherheitssysteme geben. Der Koordinator der Verkehrsunfallprävention des LKA und Vorsitzender der Verkehrswacht Mainz, Volker Weicherding stand im Anschluss der Auszeichnung für weitere Hinweise und Tipps zur Verfügung.

Neben der Anerkennung als „bewährter Kraftfahrer“ ist diese Auszeichnung auch Verpflichtung. Sie übernehmen auch für die Zukunft die Verantwortung, durch umsichtiges, rücksichtsvolles und hilfsbereites Verhalten im Straßenverkehr anderen Verkehrsteilnehmern Vorbild zu sein. Bei den Auszeichnungen wurden Urkunden und Anstecknadeln in Silber mit Eichenkranz, in Gold und in Gold mit Eichenkranz durch den Präsidenten des LKA, Johannes Kunz und durch Marie Steffens vom Vorstand der Verkehrswacht Mainz verliehen. Neben sieben bewährten Kraftfahrern mit einer über 50-jährigen Teilnahme am Straßenverkehr erhielt Herr Götz einen besonderen Dank und das Goldene Lorbeerblatt für eine über 66- jährige vorbildliche Verkehrsteilnahme.

Quelle: LKA Mainz