Zunächst brannte ein Auto, doch das Feuer griff auf ein zweites über. (Bild: Polizei Mainz)

Zunächst brannte ein Auto, doch das Feuer griff auf ein zweites über. (Bild: Polizei Mainz)

Gegen 06:53 Uhr kam es heute in der Frühe zwischen den Anschlussstellen Nieder-Olm und Klein-Winternheim im morgendlichen Berufsverkehr, unmittelbar unter einer Eisenbahnbrücke zu einem Verkehrsunfall, an den vier Fahrzeuge beteiligt waren. Direkt nach dem Zusammenstoß begann zunächst ein Fahrzeug an zu brennen. Das Feuer griff auf ein zweites Unfallfahrzeug über.

Feuerwehr Nieder-Olm im Einsatz

Der Brand wurde durch die Feuerwehr Nieder-Olm gelöscht. Der Notfallmanager der Deutsches Bahn wurde verständigt, der Bahnverkehr auf der Strecke Mainz – Alzey war nur geringfügig beeinträchtigt. Eine Unfallbeteiligte erlitt einen Schock und musste durch den Rettungsdienst versorgt werden. Durch den Unfall kam es zu einer Vollsperrung in Richtung Mainz, der Verkehr in Richtung Alzey war ebenfalls beeinträchtigt.

Derzeit (08:00 Uhr) wird der Verkehr über den Standstreifen an der Unfallstelle vorbeigeführt. Die Sperrung der Hauptfahrbahn wird voraussichtlich den ganzen Vormittag bestehen bleiben. Inwieweit die Fahrbahndecke beschädigt ist kann derzeit noch nicht gesagt werden. Die Höhe des Gesamtschadens ist noch unklar.

Quelle: Autobahnpolizei Wörrstadt