Das Feuer ging vom Backofen aus. (Bild: Polizei Mainz)

Das Feuer ging vom Backofen aus. (Bild: Polizei Mainz)

Glück im Unglück hatte gestern gegen 13.00 Uhr ein Paar aus dem Raum Koblenz. Sie waren mit ihrem Reisemobil auf dem Weg in den Urlaub, als während der Fahrt auf der A61 im Bereich eines festeingebauten Backofens ein Schwelbrand ausbrach. Der 46-jährige Fahrer konnte das Fahrzeug noch von der Hauptfahrbahn herunterlenken und an der Anschlussstelle Mörstadt abstellen.

Sachschaden von 30.000 Euro

Dort gelang es der Feuerwehr Westhofen, den Brand zu löschen, bevor er auf das gesamte Fahrzeug übergriff. Trotzdem entstand an dem sehr hochwertigen Reisemobil ein Sachschaden in Höhe von ca. 30.000 Euro. Besonders brisant: Kochstellen bei Reisemobilen werden mit Gas betrieben. Verletzt wurde niemand. Der Verkehr konnte ungehindert an der Einsatzstelle vorbeifließen.

Quelle: Polizei Mainz