Über einen besonderen Lehrgang konnten sich Karate-Begeisterte am Samstag, den 10.09. freuen: Der mehrfache Weltmeister Julian P. Chees (6. Dan) trainierte sie einen Tag lang im Bushido Selztal Verein in Stadecken-Elsheim. „Chees ist ein ganz wertvoller Mensch“, schwärmt ein Lehrgangsteilnehmer. Auch Vereinsvorsitzender Gerd Thielmann schließt sich dem an: „Der Weltmeister begeistert durch dynamische Techniken und eine freundliche und bescheidene Art.“ Nach vier Trainingseinheiten nimmt Chees elf Prüfungen ab. Die Prüflinge sind alle furchtbar aufgeregt, doch der Meister nimmt ihnen mit gutem Zureden die Angst. „Ihr seid zur Prüfung angetreten, weil euer Trainer überzeugt von euch ist,“ sagte Chees. „Auch ihr müsst überzeugt sein.“ Das Mut machen hat geholfen, denn alle Prüflinge haben bestanden. Eine Teilnehmerin schaffte sogar den braunen Gürtel. Der mehrfache Weltmeister selbst hat schon im Alter von 6 Jahren mit Karate angefangen. Nicht viele Kinder bleiben dem Sport treu, denn dazu braucht man viel Geduld und Beharrlichkeit, weiß Chees. Geduld und Beharrlichkeit haben aber die Lehrgangsteilnehmer in der Selztalhalle alle und freuen sich schon jetzt auf den nächsten Lehrgang im März mit Akita-Sensei. Und für alle, die Lust auf Karate bekommen haben: Am 22.09., also in genau einer Woche, startet im Bushido Selztal Verein ein Karate-Schnupperkurs für Erwachsene und Jugendliche. Sowohl Männer als auch Frauen sind dazu herzlich eingeladen. Egal ob sportlich oder nicht, Karate hat für jeden das ideale Fitness-Programm. Für Interessierte gibt’s am 20. September um 20:00 Uhr in der Selztalhalle einen Infoabend zum Schnupperkurs.

Überreichen der Urkunde zum Orangegurt

Chees überreicht Sabine die Urkunde zum Orangegurt