Der Traktor flüchtete nach dem Unfall. (Symbolbild: stock:xchng)

Der Traktor flüchtete nach dem Unfall. (Symbolbild: stock:xchng)

Wie die Polizei erst heute mitteilt, kam es am Samstag, dem 27. August um 18:30 Uhr zu einer Fahrerflucht nahe Mainz. Der Verkehrsunfall geschah auf dem Feldweg zwischen Klein-Winternheim und Mainz-Hechtsheim in Höhe des dortigen Möbelhauses. Ein Fahrradfahrer fuhr an den rechten Wegrand, um einen von hinten heranfahrenden Traktor überholen zu lassen.

Traktor überholte rechts

Doch dieser überholte den Radfahrer unerwartet rechts. Der Traktor nutzte dabei den angrenzenden Acker und scherte später wieder auf den Feldweg ein. Der Fahrradfahrer stürzte im Zuge des Überholvorgangs und verletzte sich leicht. Der Traktor entfernte sich unerlaubt in Richtung Mainz-Hechtsheim.

Vom Kennzeichen ist lediglich bekannt, dass es sich um ein Mainzer Kennzeichen handelt und der Traktor groß und grün war. Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Mainz 3, Mainz-Lerchenberg, Telefon: 06131-654310.

Quelle: Polizei Mainz

Weiterer Fall von Unfallflucht

Ein 46-jähriger Mann aus Mainz beschädigte am Dienstagabend in der Greiffenklaustraße beim Einparken einen anderen, dort geparkten PKW. Im Anschluss fuhr der Tatverdächtige mit seinem Fahrzeug von der Unfallstelle fort, ohne die Polizei oder den Geschädigten über den Unfall zu informieren. Ein Zeuge konnte sich jedoch das Kennzeichen des Verursachers notieren und der Polizei mitteilen. An der Adresse des Tatverdächtigen konnten er und sein Auto festgestellt werden.

3,16 Promille

Ein Atemalkoholtest bei dem vermeintlichen Fahrer ergab einen Wert von 3,16 Promille. Da sich sein Zustand, wohl aufgrund der starken Alkoholisierung, zunehmend verschlechterte, wurde er zur medizinischen Behandlung in die Uniklinik Mainz eingeliefert, wobei ihm noch eine Blutprobe entnommen wurde. Der Führerschein wurde beschlagnahmt. Der Sachschaden wird pro Fahrzeug mit 2000 Euro beziffert.

Quelle: Polizei Mainz