Drehleiter war im Einsatz. (Bild: Feuerwehr Mainz)

Drehleiter war im Einsatz. (Bild: Feuerwehr Mainz)

Am Freitagabend wurde die Mainzer Feuerwehr gegen 23:30 Uhr zu einem Wohnungsbrand am Schillerplatz alarmiert. Umgehend wurden Kräfte der Berufsfeuerwehr und der freiwilligen Feuerwehr Mainz-Stadt zur Einsatzstelle entsendet.

Brand im zweiten Obergeschoss

Vor Ort bestätigte sich die Lage: Im zweiten Obergeschoss eines Wohngebäudes war es in einem Zimmer zu einem Brand gekommen. Umgehend wurde die Brandbekämpfung unter schwerem Atemschutz eingeleitet. Die Maßnahmen zeigten schnell Wirkung: Eine Brandausbreitung auf die Wohnung konnte verhindert werden. Bereits nach kurzer Zeit konnte Feuer aus gemeldet werden.

Nachlöscharbeiten mit Hochdrucklüftern

Es brannte eine Wohnung im 2.Stock. (Bild: Feuerwehr Mainz)

Es brannte eine Wohnung im 2.Stock. (Bild: Feuerwehr Mainz)

Durch die Feuerwehr wurden weitere Nachlöscharbeiten durchgeführt sowie die Wohnung mittels Hochdrucklüfter belüftet. Der in der Wohnung anwesende Bewohner wurde durch den Rettungsdienst vor Ort versorgt. Weitere Verletzte gab es keine. Die Brandwohnung selbst ist in Folge des Brandes derzeit unbewohnbar. Die übrigen Bewohner des Hauses konnten noch in der Nacht alle in ihre Wohnungen zurückkehren.

Einsatzleiter: Brandoberinspektor Ralf Beier
Fahrzeuge BF/FF: 1 Einsatzleitwagen, 3 Löschfahrzeuge,
1 Drehleiter, 1 LKW-Hub
Personal BF: 18 Einsatzbeamte der Berufsfeuerwehr
Personal FF: 8 Einsatzkräfte FF Mainz-Stadt
Schadenshöhe: ca. 10.000 €

Quelle: Feuerwehr Mainz