Samstag, Mai 30

Tag: 14. August 2016

Ihr werdet nicht glauben, wo DLRG und Feuerwehr in Mainz ein Pokémon gefangen haben
Mainz, Leitartikel, Polizei und Rettungsdienst

Ihr werdet nicht glauben, wo DLRG und Feuerwehr in Mainz ein Pokémon gefangen haben

Das beliebte Spiel Pokémon go bescherte der DLRG und den Feuerwehren in Mainz und Wiesbaden. Um 23.18 Uhr lief ein Nortuf auf, dass ein Mann am Mainzer Konrad-Adenauer-Ufer nahe der Auffahrtrampen der der Theodor-Heuss-Brücke in den Rhein gestürzt sei. Sofort rückten zunächst die Kasteller und Mainzer DLRG und dann auch die Bootsgruppen und Tauchtrupps der beiden Feuerwehren aus. An der Einsatzstelle stellte sich heraus, dass ein 23 jähriger Mann in einem knallgelben Pokémon-Kostüm, abgerutscht und in den Rhein gestürzt war. Er trieb sofort ab. Rettungsschwimmer springt sofort hinterher Ein 33-jähriger Rettungsschwimmer aus dem hessischen Hochheim sprang direkt mit der Absicht hinterher, denn jungen Mann zu retten. Durch die starke Strömung wurde er aber an dem verunglückten vorbei g...

Pin It on Pinterest