Autofahrer flieht nach Unfall. (Bild: stock:xchng)

Autofahrer flieht nach Unfall. (Symbolbild: stock:xchng)

Der Lebensgefährte einer 19-jährigen Mainzerin teilte der Polizei am Samstag gegen 22:10 Uhr mit, dass seine Freundin im Wendehammer der Wilhelm-Theodor-Römheld-Straße von einem PKW angefahren worden sei. Vor Ort eingetroffen wurde die 19-Jährige bereits durch den ebenfalls verständigten Rettungsdienst versorgt.

Fahrer fuhr einfach davon

Die junge Frau gab gegenüber den aufnehmenden Beamten an, dass sie über einen Fußweg von der Göttelmannstraße aus kommend zum beschriebenen Wendehammer gelangt sei. Dort habe sie die Fahrbahn in Richtung Heiligkreuzweg überquert. Im Augenwinkel habe sie plötzlich einen PKW von rechts kommend wahrnehmen können, der sie in diesem Moment angefahren habe. Sie sei dann zu Boden gestürzt und habe kurz das Bewusstsein verloren. Als sie wieder zu sich gekommen war, hatte sich der PKW nach ihren Angaben bereits vom Unfallort entfernt. Daraufhin habe sie ihren Lebensgefährten benachrichtigt. Die 19-Jährige erlitt eine Gehirnerschütterung und mehrere Prellungen an der rechten Körperseite. Sie wurde in eine Mainzer Klinik eingeliefert.

Polizei sucht Zeugen des Unfalls

Auch aufgrund der Tatsache, dass die Geschädigte keinerlei Angaben zum unfallverursachenden Fahrzeug machen kann, werden Zeugen, die den Unfallhergang beobachtet haben, gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Mainz 1 unter 06131/-654110 zu melden.

Quelle: Polizei Mainz