Die Täter haben den Automaten mit roher Gewalt geöffnet.

Die Täter haben den Automaten mit roher Gewalt geöffnet.

Nachdem vor circa zwei Jahren das Hallenbad in Oppenheim in einer Einbruchserie mehrfach heimgesucht wurde, haben sich unbekannte Täter in der Nacht vom Freitag auf Samstag erneut illegale Zutritt verschafft. Sie drangen über die Außentür des Bistros ein. Ihr Ziel war der Kassenautomat im Eingangsbereich des Hallenbades.

Der Kassenautomat wurde mit Gewalt aufgebrochen und Geldkassetten heraus gerissen. Der Kassenautomat wurde dabei massiv beschädigt. Immerhin konnte der Kassenautomat quasi als technischer Zeuge die konkrete Tatzeit liefern, denn durch das Entfernen der Geldkassetten wurde eine Funktion ausgelöst, mit der der Kassenautomat eine Quittung ausdruckt. Diese Quittung wies drei Uhr Nachts als den Zeitpunkt aus, an dem die Geldkassetten entnommen wurden. D

Da sich über Nacht nie viel Geld in dem Automaten befindet, er wird regelmäßig geleert, ist der angerichtete Schaden deutlich höher als die mögliche Beute. Der Kassenautomat dürfte ein Totalschaden sein.

Auch im Automaten wurde rabiat vorgegangen, um die Geldkassetten zu entfernen.

Auch im Automaten wurde rabiat vorgegangen, um die Geldkassetten zu entfernen.

Vor dem Automat stehen Bauteile, die die Täter heraus gerissen haben. Man sieht die Schäden.

Vor dem Automat stehen Bauteile, die die Täter heraus gerissen haben. Man sieht die Schäden.

 

Weitere Meldungen aus dem Bereich „Polizei & Rettungsdienst“ finden Sie hier!