Donnerstag, August 13

Tag: 24. Juni 2016

Eltern lassen Kind bei Sommerhitze einfach im Auto!
Polizei und Rettungsdienst, Leitartikel, Rheinhessen vor Ort

Eltern lassen Kind bei Sommerhitze einfach im Auto!

Es geschah am Donnerstag gegen 16:00 Uhr - wir wollen keine Örtlichkeit und keine Namen nennen. Manchmal fehlen auch den Polizisten die Worte, vor allem wenn Menschen uneinsichtig sind. Ein Ehepaar parkte ihren Pkw auf einem Friedhofparkplatz, um dort gießen zu gehen. Während dieser Zeit (etwa 10-15 Minuten) verblieb der sechsjährige Sohn bei etwa 35 Grad Außentemperatur im Auto, da er noch schlafen wollte. Beim Eintreffen der von besorgten Bürgern alarmierten Polizei war das Kind von oben bis unten schweißnass und klagte über Schwindel. Der hinzugerufene Rettungsdienst sprach von einem nicht unerheblichen Flüssigkeitsverlust. Die Eltern zeigten sich gegenüber Polizei und Rettungsdienst jedoch uneinsichtig und verweigerten die weitere Behandlung der Rettungssanitäter. Ohne Worte ......
Schutzengel am Werk – Zum Glück
Polizei und Rettungsdienst, Leitartikel, Mainz

Schutzengel am Werk – Zum Glück

Sehr viel Glück (oder einen guten Schutzengel) hatte eine 10-Jährige gestern beim Überqueren der Geschwister-Scholl-Straße. Die Kleine überquerte mit ihrem Fahrrad in Höhe der Haltestelle "Berliner Straße" die Fahrbahn. In der Mitte hält sie an, um eine von rechts kommende Straßenbahn durchfahren zu lassen. Gleichzeitig näherte sich jedoch auch von links eine Straßenbahn. Das Mädchen sah jedoch nur nach rechts und machte, nachdem die Bahn passierte, einen Schritt nach vorne, ohne die von links ankommende Straßenbahn zu bemerken. Hierbei wird das Fahrrad von der Tram erfasst und das Kind landet unter der Straßenbahn. Lediglich kleinere Schürfwunden an den Beinen zog sich das Mädchen zu und konnte nach einer ambulanten Behandlung durch den Rettungsdienst vor Ort ihren Eltern übergeben we...
Gebäude in der Altstadt Oppenheim brennt aus
Oppenheim, Polizei und Rettungsdienst

Gebäude in der Altstadt Oppenheim brennt aus

In der Nacht zum Donnerstag kam es zu einem folgenschweren Brand eines Wohnhauses in Oppenheim  in der Spitalgasse. Gegen 01.50 Uhr gingen mehrere Notrufe ein, die ein Wohnhausbrand meldeten. Fast alle zur Brandzeit im Haus befindlichen Bewohner konnten rechtzeitig das brennende Gebäude verlassen. Zwei rettete die Feuerwehr mit Leiter von einem Balkon im ersten Stock. Drei Bewohner im Krankenhaus Drei Bewohner wurden vorsorglich mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht. Die Brandursache steht noch nicht fest. Seitens der Polizei wird ein Brandsachverständiger zur Feststellung der Brandursache hinzugezogen. Das Wohnhaus ist aufgrund des Brandes nicht bewohnbar. Die Schadenshöhe liegt bei mehreren Hunderttausend Euro. Mehrere Feuerwehren im Einsatz Aufgrund der ör...

Pin It on Pinterest