Samstag, Juli 4

Tag: 11. Mai 2016

Ob Fahrrad, E – Bike oder Pedelec – Sicherheit und Spaß bei jeder Aktivität
Rheinhessen vor Ort, Leitartikel, Polizei und Rettungsdienst

Ob Fahrrad, E – Bike oder Pedelec – Sicherheit und Spaß bei jeder Aktivität

Kaum ist der Frühling da, werden die Zweiradfahrer aktiv. Ob Pedelec, E-Bike oder ein traditionelles Fahrrad - gemeinsam ist diesen Zweirädern die fehlende "Knautschzone". Die Wahrscheinlichkeit von schweren Verletzungen bei einem Unfall ist damit stark erhöht. Im Jahr 2015 verunglückten in Rheinland-Pfalz 2571 Radfahrer, 532 wurden dabei schwer verletzt. Zur Erklärung: Ein Pedelec ist ein Fahrrad mit einem Elektromotor, der nur einsetzt, wenn der Fahrer in die Pedale tritt. Die Muskelkraft des Fahrers wird demnach unterstützt. Beim E-Bike erfolgt diese Unterstützung mittels eines "Gasgriffes", eine Tretbewegung ist nicht nötig. Um das Risiko von Unfällen und Verletzungen zu minimieren, rät das Landeskriminalamt: - Überprüfen Sie regelmäßig die lichttechnischen Einrichtungen und p...
Rettung per Drehleiter und Brand auf dem Uni-Gelände
Polizei und Rettungsdienst, Leitartikel, Mainz

Rettung per Drehleiter und Brand auf dem Uni-Gelände

Am Dienstagabend gegen 19:50 Uhr wurde die Feuerwehr von Kollegen des Rettungsdienstes in die Altstadt zur Großen Weißgasse alarmiert. Nach einem medizinischen Notfall war es geboten einen 77-jährigen Patienten nicht durch den steilen Treppenraum, sondern über die Drehleiter der Feuerwehr aus dem Fenster im 3. Obergeschoss der Altbauwohnung zum Rettungswagen des Deutschen Roten Kreuzes auf die Straße zu transportieren. Die Rettungssanitäter der Feuerwehr übernahmen während des Transportes im Leiterkorb die Betreuung und übergaben den Patienten anschließend wieder an den Notarzt der Uni-Klinik und die Rettungsassistenten des DRK. Anschließend erfolgte der fachgerechte Weitertransport in eine Mainzer Klinik. Das Löschfahrzeug wurde sofort weiter dirigiert zu einem Müllbehälter-Bran...

Pin It on Pinterest