Das beschädigte Kraftrad der Pfälzerin. (Bild: Polizei Wörrstadt)

Das beschädigte Kraftrad der Pfälzerin. (Bild: Polizei Wörrstadt)

A 61 Dorsheim (ots) – Eine Motorradgruppe befuhr am 8. Mai gegen 17:00 Uhr die A 61 in Richtung Süden, als der Verkehr in Höhe Dorsheim plötzlich ins Stocken geriet. Um nicht auf das vorausfahrende Fahrzeug aufzufahren, versuchte eine Fahrerin aus der Gruppe nach links auszuweichen um an dem abbremsenden PKW vorbeizukommen.

Verdacht auf Rückenverletzung bei der Motorradfahrerin

Dabei blieb die 29-jährige Frau aus dem Kreis Kaiserslautern mit einem Bein am Pfosten eines Verkehrszeichens hängen. Anschließend stürzte die Bikerin mit ihrem Motorrad. Da der Verdacht auf eine Rückenverletzung bestand wurde die Frau in ein Mainzer Krankenhaus verbracht.

Am Kraftrad entstand Sachschaden in Höhe von ca. 1000 Euro. Da teilweise eine Vollsperrung der Autobahn erforderlich wurde bildete sich ein Rückstau bis Höhe Stromberg.

Quelle: Autobahnpolizei Wörrstadt