Montag, Juni 1

Tag: 21. April 2016

Kind angefahren und der Fahrer flüchtet
Polizei und Rettungsdienst, Leitartikel, Mainz

Kind angefahren und der Fahrer flüchtet

Bereits am Mittwoch, dem 20. April gegen 19:30 Uhr hat ein bisher unbekannter Autofahrer ein spielendes Kind angefahren. Das geschah im verkehrsberuhigten Bereich im Küferweg wobei der Fahrer anschließend weitergefahren ist, ohne sich um das Kind zu kümmern. Nach ersten Erkenntnissen wollte der 8-jährige Junge die Straße queren. Ein Autofahrer konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und erfasste das Kind mit der Stoßstange. Der Junge fiel zu Boden. Mahnender Finger statt dem Kind zu helfen Statt auszusteigen und sich um das Kind zu kümmern, zeigte der Fahrer dem Kind einen "mahnenden Finger" und fuhr anschließend zügig davon. Bei dem Pkw soll es sich um einen silbernen oder hellblauen BMW mit Mainzer Kennzeichen handeln. Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Mainz 3, Mainz-Lerchenber...
Stabübergabe beim Verkehrsverein Guntersblum
Aus den Vereinen, Guntersblum

Stabübergabe beim Verkehrsverein Guntersblum

Nach verdienstvollen 9 Jahren im Amt des 1. Vorsitzenden des Verkehrsvereins stand Klaus Börner auf eigenen Wunsch für eine weitere 3-jährige Wahlperiode nicht mehr zur Verfügung. Auf seinen Vorschlag hin wurde Christian Siegmund von der Mitgliederversammlung einstimmig zum neuen Vorsitzenden gewählt. Christian Siegmund war viele Jahre Vorsitzender der Guntersblumer Landjugend und zuletzt 3 Jahre im Vorstand des Verkehrsvereins als Kellerweg-Fest-Sprecher aktiv. Er verfügt damit über eine sehr gute Grundlage, den Verkehrsverein weiter auf seinem erfolgreichen Weg zu führen. Klaus Börner hat den Verkehrsverein geprägt Klaus Börner hat sich um den Verkehrsverein sehr verdient gemacht und sich über die Ortsgrenzen hinaus Anerkennung verschafft. Seine Zeit als 1. Vorsitzender ist unter a...
Sturzbesoffener Fahrradfahrer und stürzende Businsasse
Polizei und Rettungsdienst, Leitartikel, Mainz

Sturzbesoffener Fahrradfahrer und stürzende Businsasse

Am heutigen Donnerstag gegen 02:35 Uhr hat die Polizei einen 30-jähriger Radfahrer in der Innenstadt gestoppt, der mit 2,12 Promille unterwegs war. Der Radfahrer war einer Polizeistreife aufgefallen, wie er in Schlangenlinien die Spritzengasse befuhr. Bei der Kontrolle stellten die Beamten deutlichen Atemalkoholgeruch fest. Ein daraufhin durchgeführter Alkotest bestätigte den Verdacht. Dem 30-Jährigen wurde eine Blutprobe entnommen und das Fahrrad sichergestellt. (Quelle: Polizei Mainz) Bus muss wegen Radler Notbremsung machen Bereits am Mittwoch, dem 20. April gegen 08:55 Uhr ereignete sich dieser Vorfall. Wegen eines bisher unbekannten Radfahrers musste gestern Morgen ein Busfahrer in der Göttelmannstraße eine Notbremsung machen. Hierbei stürzte im Bus eine 78-jährige Seniorin und ...
Mainz: Raser-Unfall mit vier Verletzten und hohem Sachschaden
Polizei und Rettungsdienst, Leitartikel, Mainz

Mainz: Raser-Unfall mit vier Verletzten und hohem Sachschaden

Bereits am Dienstagabend kam es kurz vor Mitternacht in der Rheinallee zu einem schweren Verkehrsunfall. Dabei wurden insgesamt vier Fahrzeuginsassen verletzt. Außerdem enstand hoher Sachschaden. Laut eigener Aussage wollte ein 39-jähriger Autofahrer vom Parkplatz eines dortigen Fitnessstudios auf die Rheinallee in Fahrtrichtung Innenstadt einbiegen. Ein aus Richtung Mombacher Kreisel kommender 34-jähriger Pkw-Fahrer konnte offenbar aufgrund überhöhter Geschwindigkeit nicht mehr rechtzeitig abbremsen und fuhr auf den einbiegenden Pkw hinten auf. Auto auf Parkplatz geschleudert Durch die Wucht des Aufpralls wurden beide Fahrzeuge nach rechts und links von der Fahrbahn in die Leitplanken bzw. auf einen dortigen Parkplatz geschleudert. Beide Autofahrer, sowie zwei Insassen im Fahrzeug d...
Seyd gegrüßt, ihr Reisenden von Nah und Fern…
Oppenheim, Ausgeh-Tipps, Kultur, Leitartikel

Seyd gegrüßt, ihr Reisenden von Nah und Fern…

…die Stadt Oppenheim und Historica Vagantis laden euch nunmehr zum 11. Male auf eine phantastische Zeitreise ein. Auf drei Ebenen, in und um die Burgruine Landskron, entsteht eine Welt aus längst vergangenen Zeiten. Auch das Panorama der imposanten Katharinenkirche, dem bedeutendsten gotischen Sakral-Bauwerk zwischen Kölner Dom und Straßburger Münster, sowie der weite Blick über die Rheinebene, bilden die faszinierende Kulisse für das Spectaculum. Lasst euch entführen in das bunte Markttreiben der zahlreichen Handwerker, Spielleute, Gaukler und Händler. Gruppen aus dem Früh-, Hoch- und Spätmittelalter beeindrucken mit ihren prächtigen Lagern und den unterschiedlichsten Vorführungen. „Brachmanoth“ präsentiert sich mit spektakulären Schaukämpfen. Mittelalter–Spectaculum mit buntem Progr...

Pin It on Pinterest