Glückloser Fahrraddieb in Mainz. (Symbolbild: stock:xchng Carrie Sutton)

Glückloser Fahrraddieb in Mainz. (Symbolbild: stock:xchng Carrie Sutton)

Einem aufmerksamen Polizeibeamten des Polizeipräsidiums Frankfurt am Main, der sich in seiner Freizeit befand, ist die Festnahme eines Fahrraddiebes zu verdanken.

Ein 41-jähriger Mainzer hatte am Freitag, dem 15. April um 12.00 Uhr bei der Polizeiinspektion 1 in der Mainzer Altstadt den Diebstahl eines hochwertigen eBikes (Mountainbike) angezeigt. Der Mainzer gab an, dass er sich das Fahrrad in einem Fahrradladen der Mainzer Altstadt für eine Probefahrt ausgeliehen habe. Auf der Probefahrt sei ihm das Mountainbike entwendet worden.

Fahrraddieb wollte das eBike verkaufen

Gegen 15.30 Uhr beobachtete ein sich in der Freizeit befindlicher Polizeibeamter des Polizeipräsidiums Frankfurt, dass ein hochwertiges und offensichtlich neuwertiges eBike einem Fahrradgeschäft in Mainz-Bretzenheim zum Kauf angeboten wird. Der Polizeibeamte informierte darüber die Polizeiinspektion 1. Hier konnte eine Verbindung zum angezeigten Diebstahl hergestellt werden. Der Tatverdächtige, ein 41-jähriger Mainzer, konnte schließlich durch zivile Einsatzkräfte um 17.00 Uhr beim Betreten des Bretzenheimer Fahrradgeschäftes festgenommen werden. Das hochwertige eBike konnte dem Fahrradgeschäft in der Altstadt zwischenzeitlich wieder ausgehändigt werden.

Quelle: Polizei Mainz