Sperrung der Zufahrt Oppenheim -Süd bis Mitte Mai. (Bild: Stadt Oppenheim)

Sperrung der Zufahrt Oppenheim -Süd bis Mitte Mai. (Bild: Stadt Oppenheim)

Es geht voran im Krämereck-Süd. Nur kurz nachdem die ersten Arbeiten im Wohngebiet begonnen haben (die AZ berichtete), steht mit dem Bau des großen Anbindungskreisverkehrs an der Auf- und Abfahrt „Oppenheim Süd“ die nächste wichtige Maßnahme an. Darauf und auf die damit verbundenen Sperrungen und Sperrzeiten macht Stadtbürgermeister Marcus Held in einer aktuellen Presseerklärung aufmerksam.

Sperrung der Zufahrt Oppenheim-Süd vom 21. März bis 13. Mai

„In der Zeit von Montag, 21. März, bis etwa Freitag, 13. Mai, wird die Auf- und Abfahrt Oppenheim Süd voll gesperrt sein. Das ist für eine zügige und erfolgreiche Realisierung des Baus des Kreisverkehrs unabdingbar. Selbstverständlich möchten wir die Unannehmlichkeiten für die Verkehrsteilnehmer so gering wie möglich halten, bitten aber auch gleichzeitig für Verständnis bei Bürgerinnen und Bürgern“, so Held angesichts der Umleitungsstrecke, die über die Anschlussstelle „Oppenheim Nord“ über die Friedrich-Ebert-Straße (alte B9) ins Gewerbegebiet „Kette-Saar“, in den Sant-Ambrogio-Ring und nach Dienheim führen wird.

„Für die Bauherren, die im Wohngebiet ihren Hausbau betreiben ist die Zufahrt dorthin vom Mini-Kreisel am McDonald´s in der Kette durch die Unterführung und dann ins Baugebiet möglich. Eine entsprechende, aussagekräftige Beschilderung wird bereits am kommenden Freitag, 18. März, vorgenommen“, berichtet Held, der auf eine erneut reibungslose Abwicklung und Realisierung hofft.

Quelle: Pressemeldung der Stadt Oppenheim