Freitag, Juli 3

Tag: 25. Januar 2016

Mit 218 Km/h das eigene Konto leer geräumt
Alzey, Leitartikel, Polizei und Rettungsdienst

Mit 218 Km/h das eigene Konto leer geräumt

Ein Bleifuß ist nicht nur gefährlich, sondern auch teuer. Diese Lektion lernte ein junger Mann jüngst auf der A61. Sein Konto komplett leer räumen musste ein 26-jähriger Bad Kreuznacher mit Wohnsitz in der Schweiz und es reichte trotzdem nicht. Er war am vergangenen Sonntag viel zu schnell auf der A61 zwischen Alzey und Gundersheim unterwegs. Dabei musste er das Gaspedal seines Ford Focus bis auf das Bodenblech durchgetreten haben, denn er wurde von einer zivilen Videostreife der Autobahnpolizei Gau-Bickelheim mit sage und schreibe 218 Kilometern pro Stunde gemessen! Saftiges Knöllchen musste Raser sofort zahlen Erlaubt waren 130 Km/h. Da der Mann einen deutschen Führerschein besitzt, muss er ihn für drei Monate abgeben. Dazu kommen noch zwei Punkte in Flensburg und ein Bußgeld in...
17-jährige Jugendliche wird grundlos angegriffen
Leitartikel, Mainz, Polizei und Rettungsdienst

17-jährige Jugendliche wird grundlos angegriffen

Die Polizei sucht Zeugen des folgenden Vorfalles: Am Donnerstag, dem 21. Januar gegen 21:10 Uhr griff ein bisher unbekannter Mann offenbar grundlos eine 17-jährige junge Frau an und riss sie zu Boden. Sie wurde dabei leicht verletzt. Nach Angaben der jungen Frau war sie im Bereich "Am Sonnigen Hang" in Mainz-Marienborn auf dem Nachhauseweg, als ihr auf dem relativ schmalen Gehweg ein junger Mann entgegenkam. Plötzlich riss er sie um Um diesem Platz zu machen, sei die 17-Jährige nach rechts am äußersten Rand des Weges unmittelbar an der angrenzenden Hecke gelaufen. Als der Mann auf ihrer Höhe war, habe dieser ganz plötzlich seinen linken Arm von vorne um ihren Hals gelegt und sie mit Schwung zu Boden gerissen. Der Mann habe dabei nichts gesprochen und sei anschließend auf dem Gehweg e...
Worms: Betrunkener Radfahrer leistet Widerstand
Leitartikel, Polizei und Rettungsdienst, Worms

Worms: Betrunkener Radfahrer leistet Widerstand

Am Sonntag fiel um 23:45 Uhr einer Polizeistreife ein Fahrradfahrer auf, der mit seinem unbeleuchteten Rad die Von-Steuben-Straße in extremen Schlangenlinien befuhr. Bei der Verkehrskontrolle konnte sich der 52-jährige Mann aus Worms kaum auf den Beinen halten. Gewaltige Fahne Der Atemalkoholtest klappte auch erst beim dritten Versuch und ergab 2,55 Promille. Auf der Dienststelle, wo ihm durch die Ärztin eine Blutprobe entnommen werden sollte, verhielt sich der Mann extrem aggressiv und verweigerte jede Mitwirkung. Gegenwehr gegen die Blutentnahme Gegen die Blutentnahme versuchte er sich durch Schläge gegen zwei Polizeibeamte und gegen die Ärztin zur Wehr zu setzten. Bei dem Widerstand wurde ein Beamter leicht verletzt. Der renitente Radfahrer verbrachte die Nacht schließlich in de...

Pin It on Pinterest