Mittwoch, August 5

Tag: 20. Januar 2016

Brandstiftung? Matratze im Hausflur brennt doch beherzter Nachbar verhindert schlimmeres
Leitartikel, Mainz, Polizei und Rettungsdienst

Brandstiftung? Matratze im Hausflur brennt doch beherzter Nachbar verhindert schlimmeres

Am Dienstag, dem 19. Januar um 20:45 Uhr, konnte nur durch das beherzte Eingreifen eines Nachbarn bei einem Brand in einem Mehrparteienhaus in der Parcusstraße Schlimmeres verhindert werden. Nach bisherigen Erkenntnissen wurde eine Matratze im Treppenhausflur des Erdgeschosses in Brand gesetzt. Das Feuer löste umgehend einen Rauchmelder aus, der die Bewohner des Hauses alarmierte. Matratze auf den Gehweg geschoben Der Inhaber eines im Nebentrakt des Hauses befindlichen Weinhauses bemerkte ebenfalls den Brand und schob geistesgegenwärtig die brennende Matratze mit einem Besen noch vor Eintreffen der Feuerwehr nach draußen auf den Gehweg. Durch den Brand entstand Sachschaden an der Decke des Hausflurs und am Metallgeländer sowie an dessen Holzlauf. Am direkten Nachbaranwesen lagen zu d...
Wasserrohrbruch in Oppenheim
Leitartikel, Oppenheim

Wasserrohrbruch in Oppenheim

Am Dienstag kam es in der Straße "In den Weingärten" in Oppenheim zu einem Bruch der Wasserversorgungsleitung. Wasser strömte aus dem Bürgersteig an die Oberfläche und ergoss sich bei Anwohnern in den Keller. Es rückte sogleich ein Bautrupp der Wasserversorgungsbetriebe an, um den Schaden zu beheben. Die Bauarbeiten dauerten bis nach Mitternacht, dann war der Rohrbruch behoben und das Wasser floss wieder. Nicht der erste Wasserrohrbruch Dies ist nicht der erste Wasserrohrbruch in dieser Straße. Ganz nahe der jetzigen Schadstelle brach bereits 2011 die Wasserleitung. Auch damals wurde noch in der Nacht der Schaden behoben. Die Leitungen in der Straße sind circa 60 Jahre alt, deshalb können solche Schäden auftreten.

Pin It on Pinterest