Promillefahrt endete mit drei mal Totalschaden.

Promillefahrt endete mit drei mal Totalschaden.

Im Rahmen der Absicherung eines liegengebliebenen PKW auf der L428 zwischen Groß-Winternheim und Schwabenheim musste durch die eingesetzte Funkstreife am Donnerstagabend der Verkehr geregelt werden. Es war nur noch ein Fahrstreifen der Landstraße befahrbar.

Und dann knallte es

Zwei Verkehrsteilnehmer, die mit ihren Fahrzeugen aus Richtung Groß-Winternheim kamen warteten bereits am polizeilichen Anhalteposten, als gegen 19:00 Uhr ein 46-jähriger Ingelheimer auf den hinteren wartenden Pkw auffuhr. Das geschah mit solcher Wucht, dass alle drei Fahrzeuge zusammengeschoben wurden. Als Unfallursache dürfte die bei dem Ingelheimer festgestellte Atemalkoholkonzentration von 1,68 Promille in Frage kommen.

Alkohol am Steuer

Der Unfallverursacher musste sich im Anschluss einer Blutentnahme unterziehen und sein Führerschein wurde vorläufig entzogen. Neben erheblichem Sachschaden an allen beteiligten Fahrzeugen, wurde eine 37 jährige PKW Insassin verletzt und musste zur weiteren Behandlung in die Uni-Klinik Mainz verbracht werden. Die Landstraße war auf Grund von Reinigungs- und Bergungsarbeiten ca. 2,5 Stunden nur eingeschränkt befahrbar.

Quelle: Polizei Mainz