Mainzer Fahnder erfolgreich - Tankstellenräuber auf Mallorca festgenommen. (Symbolfoto: stock:xchng)

Mainzer Fahnder erfolgreich – Tankstellenräuber auf Mallorca festgenommen. (Symbolfoto: stock:xchng)

Am 18. August 2013 hat ein damals 30-Jähriger eine Tankstelle in Nierstein überfallen und sich dann ins Ausland abgesetzt. Die lange Fahndung führte schließlich auf Mallorca zur Festnahme.

Die Fahnder des Kommissariats 6 der Mainzer Kriminaldirektion sind abermals erfolgreich gewesen. In Kooperation mit dem Landeskriminalamt wurde auf der spanischen Ferieninsel Mallorca ein Räuber festgenommen. In den Abendstunden des 18. August 2013 überfiel ein zunächst unbekannter männlicher Täter eine Tankstelle in Nierstein. Unter Vorhalt eines Messers drohte der Räuber der Kassiererin und entwendete den Inhalt der Kasse.

Tankstellen-Räuber setzte sich ins Ausland ab

Die Ermittlungen der Polizeiinspektion Oppenheim führten zu einem damals 30-jährigen Beschuldigten. Schnell verdichteten sich die Hinweise darauf, dass der Täter sich auf seiner Flucht ins Ausland abgesetzt hatte. Die Fahnder des K 6 erwirkten einen europäischen Haftbefehl, ermittelten weitere Fakten zur Flucht und schalteten das LKA zur Koordination der Fahndungsmaßnahmen im Ausland ein. Nach zwei Jahren waren die Fahnder nun erfolgreich.

Ende September dem Haftrichter vorgeführt

Die spanische Polizei konnte den flüchtigen Tankstellenräuber im Rahmen einer Kontrolle auf Mallorca festnehmen. Ende September haben zwei Fahnder des LKA und des K 6 den Festgenommenen zurück nach Deutschland überführt. Er wurde gestern dem Haftrichter vorgeführt und in eine Justizvollzugsanstalt verbracht.

Quelle: Polizei Mainz