Freitag, Juli 3

Tag: 21. September 2015

Leichtgläubigkeit wird der Dreistigkeit fette Beute
Leitartikel, Mainz, Polizei und Rettungsdienst

Leichtgläubigkeit wird der Dreistigkeit fette Beute

Recht übel mitgespielt wurde bereits am Samstag einem Ehepaar aus Kuwait, welches sich wegen eines Krankenhausaufenthaltes in Mainz aufhält. Am Rhein in der Höhe des Fischtorplatzes wurden die Beiden von einem etwa 30-jährigen Mann angesprochen. Der Mann gab an, Italiener zu sein und bat sie, ein Foto von ihm zu machen. Anschließend kamen zwei weitere Männer hinzu und gaben sich gegenüber dem Ehepaar und dem Italiener als zivile Polizeibeamte aus. Sie gaben an, das mitgeführte Geld des Ehepaares auf Echtheit überprüfen zu wollen. Falsche Polizisten klauen Geld Beide wurden Opfer ihrer Leichtgläubigkeit , denn die Frau übergab ihre Handtasche, in der sich ein größerer Bargeldbetrag befand und der Mann gab den Männern seiner Geldbörse. Nach der angeblichen Überprüfung wurde alles wiede...
Von Albig nach Südafrika – Junger Rheinhesse hilft vor Ort
Albig, Leitartikel

Von Albig nach Südafrika – Junger Rheinhesse hilft vor Ort

An einer Grundschule in Südafrika fiel Maximilian Lange auf, dass Sportunterricht nicht auf dem Lehrplan steht. Das wollte er ändern. Neun Wochen lang engagierte sich der 19-Jährige aus Albig als Freiwilliger in Kapstadt. Fragt man Maximilian, warum er sich nach der Schule für Freiwilligenarbeit entschieden hat, braucht er nicht lange zu überlegen. „Während meines letzten Schulhalbjahres machte ich mir viele Gedanken, wie es nach dem Abitur weitergehen sollte. Von Anfang an war mir klar, dass ich nicht direkt mit dem Studieren beginnen möchte, sondern mir erst mal eine kleine Auszeit von den letzten stressigen Schultagen gönne und eine längere Zeit im Ausland verbringe. So kam ich schnell zu dem Entschluss, als Freiwilliger zu arbeiten. Ich wollte wirklich einmal weit von zu Hause w...

Pin It on Pinterest