Montag, Juni 1

Monat: August 2015

Highttech-Diebe klauen Autos mit Funkschlüssel
Leitartikel, Polizei und Rettungsdienst, Rheinhessen vor Ort

Highttech-Diebe klauen Autos mit Funkschlüssel

 Seit mehreren Wochen häufen sich Diebstähle von hochwertigen PKW unterschiedlichster Hersteller, die mit sogenannten Keyless-Entry-Systemen ausgestattet sind. Die Taten ereigneten sich überwiegend in Süd- und Mittelhessen, in jüngster Zeit wurden aber auch fünf Fälle in Rheinland-Pfalz registriert. Drei im Bereich des Polizeipräsidiums Koblenz, zwei im Bereich des Polizeipräsidiums Mainz. "Funkwellelverlängerer" als Tatwerkzeug Die bisherigen Ermittlungen ergeben den Verdacht, dass die Fahrzeuge vermutlich unter Zuhilfenahme von sogenannten "Funkwellenverlängerern" entwendet wurden. Diese Geräte bestehen aus zwei Teilen, dem "Car-Scanner" und dem "Key-Scanner". Während der Car-Scanner nahe an der Antenne, zumeist in Fahrertürnähe platziert wird, muss sich der Key-Scanner in der Nähe ...
Berufsreife beim Bildungsträger erreicht
Allgemein, Bingen

Berufsreife beim Bildungsträger erreicht

Im Rahmen der Berufsvorbereitenden Bildungsmaßnahme bei der Fortbildungsakademie der Wirtschaft (FAW) Bingen nutzten vier  jugendliche Absolventen aus Bingen und Umgebung die Chance, im zweiten Anlauf die Berufsreife zu erlangen. Der Unterricht wurde vom gemeinnützigen Bildungsträger organisiert und durchgeführt, die Prüfungen fanden in Zusammenarbeit mit der kooperierenden Schule IGS Johann Ertl in Sprendlingen statt. Vorangegangen war ein achtmonatiger Vorbereitungskurs, in dem die Jugendlichen zweimal wöchentlich von der FAW-Pädagogin Jutta Deul und ihren Kollegen unterrichtet wurden. Neben den Unterrichtseinheiten absolvierten die Jugendlichen im Rahmen der Berufsvorbereitenden Bildungsmaßnahme betriebliche Praktika zur beruflichen Orientierung. „Durch das Lernen in der Kleingruppe kon...
Mainz: Handball-Camp 2015
Allgemein, Aus den Vereinen, Sport & Outdoor

Mainz: Handball-Camp 2015

Mit dem schon traditionellen Drachenboot-Wettpaddeln ging das fünfte Camp des Handball-Club Mainz-Gonsenheim zu Ende - leider viel zu schnell, wie die Kinder meinten. Vier Tage intensive "Arbeit" in der Halle: Profi-Trainer vermittelten Handwerkliches, gepaart mit vielen Tricks und Ratschlägen aus der Spielpraxis. Die Kinder waren wieder mal mit Begeisterung dabei, die Temperaturen in der Halle angenehm, die große Hitze zum Glück vorbei. Teamwork - Mit vielen spielerischen Übungen konnten die Kinder selbst erfahren, wie wichtig zum Beispiel ein gemeinsames, zielorientiertes Handeln ist, was gutes Teamwork bewirken kann, So etwa bei der Wettübung, welche Mannschaft mit allen Gegenständen und allen Mitspielern, ohne den Boden zu berühren, eine festgelegte Distanz als Erste überwindet. ...
Die DLRG Rheinland-Pfalz warnt: Der derzeit niedrige Wasserstand des Rheins bringt zusätzliche Gefahren!
Leitartikel, Rheinhessen vor Ort

Die DLRG Rheinland-Pfalz warnt: Der derzeit niedrige Wasserstand des Rheins bringt zusätzliche Gefahren!

Derzeit hat der Rhein einen sehr niedrigen Wasserstand. Dadurch ist auch die Strömung etwas langsamer und der Fluss wirkt harmloser als sonst. Er ist es nicht! Im Gegenteil, es kommen neue Gefahren dazu. Nach wie vor ist die Strömung die größte Gefahr für Leib und Leben von Schwimmern. Doch durch den niedrigen Wasserstand ist der Fluss auch flacher und Menschen können teilweise in sehr großen Abständen zum Ufer noch stehen. Am Strandbad Oppenheim beispielsweise sind das gut und gerne 80 und mehr Meter. Wer sich dort draußen aufhält, steht aber bereits sehr nahe an der Fahrrinne der Schifffahrt, markiert durch die grünen und roten Bojen. Wenn es jetzt tiefer wird und eine Person den Boden unter den Füßen verliert, besteht Gefahr, dass sie direkt in die Schifffahrtsrinne gezogen wird....
Rettungssportler aus Nieder-Olm / Wörrstadt holen Medaillen im Freigewässer
Aus den Vereinen, Nieder-Olm, Sport & Outdoor

Rettungssportler aus Nieder-Olm / Wörrstadt holen Medaillen im Freigewässer

 Mit dem bisher besten Ergebnis in der Gesamtwertung bei einem Freigewässewettkampf schneiden die Sportler der DLRG aus Rheinhessen unerwartet gut ab. Das Team konnte beim zweiten Teil der DLRG Trophy Serie am 01. August in Langlau nicht in Bestbesetzung starten, unter anderem da Alena Kröhler für die Deutsche Nationalmannschaft bei der EM in Wales startet und schon vor Ort war. Doch das Team um Anja Parotat, Julia Fritz, Leonie Neuhaus, Mareike Kröhl und Paula Boos sowie Daniel Schüßler, Dominik Schmahl, Markus Bermes, Pascal Weller und Sascha Corell konnte von Anfang an überzeugen. Schon im Surf Race konnten sich bei den Damen alle Teilnehmer für das Finale qualifizieren, ebenso in Board Race. Aber auch bei den Herren wurden viele Qualifizierungen für die Finals gesammelt, so beispielsw...
VORSICHT! Dubiose Drückerkolonne angeblich von der Telekom in Nierstein unterwegs
Leitartikel, Nierstein, WIR recherchiert

VORSICHT! Dubiose Drückerkolonne angeblich von der Telekom in Nierstein unterwegs

Heute klingelten zwei Männer bei Häusern in der Bildstockstraße in Nierstein. Sie zückten kurz einen Ausweis und gaben an, dass sie von der Telekom kämen. Die Männer verlangten Zutritt zum Haus und den Computern bzw. dem Internetanschluss. Sie gaben vor, dass sie "den Anschluss überprüfen müssten", weil es ja jetzt das viel schnellere Internet gäbe. Als die skeptischen Anwohner den Zutritt verweigerten, wurden die beiden Männer pampig und unhöflich und versuchten weiter mit Nachdruck zu argumentieren, damit sie eingelassen werden. Die beiden Männer sind geschätzt Mitte und Ende zwanzig und waren "gelackt" angezogen mit gegelten Haaren. Dienstkleidung der Telekom trugen sie nicht, sondern wiesen sich wie beschrieben nur mit einem nur kurz gezückten Ausweis aus. Möglicherweise Tri...
Krass! Erneut Betrug mit „falschen“ Sekt-Pfand-Gläsern
Leitartikel, Mainz, Polizei und Rettungsdienst

Krass! Erneut Betrug mit „falschen“ Sekt-Pfand-Gläsern

Die Gauner werden immer Kreativer! Wie schon beim Weinfest in Nackenheim wurden auch am vorletzten Wochenende beim Rebblütenfest in Mainz-Laubenheim minderwertige Sektgläser am Weinstand zurückgegeben und hierfür Gläserpfand kassiert. Betrug verursacht Schaden von 160 Euro Hierdurch entstand alleine dem Turnverein Mainz-Laubenheim ein Schaden in Höhe von 160 Euro. Ob einem anderen Turnverein ebenfalls ein Schaden entstanden ist, muss noch ermittelt werden. Als Täter kommt eventuell ein stämmiger, ca. 1,80 Meter großer Mann, 45-50 Jahre alt, in Frage. Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Mainz 1, Telefon: 06131-654110 Anmerkung: Der Täter muss sich ja dann erst mal einen ganzen Schwung dieser minderwertigen Gläser beschafft haben, wenn er mit dem Gläserpfand-Betrug 160 Euro erbe...

Pin It on Pinterest