Der Regiomat ist ein Verkaufsautomat für Produkte aus einem Hofladen.

Der Regiomat ist ein Verkaufsautomat für Produkte aus einem Hofladen.

Wer mit der Landskronfähre in Nierstein über den Rhein zum  Kornsand rüber fährt, kann dort neben dem Fährstübchen seit einigen Tagen etwas neues finden. In einem kleinen Holzhäuschen, das wohl als Wetterschutz dient, steht der „Regiomat“. Das sind zwei Verkaufsautomaten, mit dem regionale Produkte eines Hofladens aus der Nähe verkauft werden. Im linken Automat sind (nur) Äpfel verschiedener Sorten zu bekommen.

Eier, Kartoffeln, Wurst und mehr

Im rechten Automaten ist ein breiteres Sortiment zu finden. Das reicht von Eiern im 10er- und 6er-Karton über diverse Wurstkonserven, Kartoffeln oder verschiedene Nudeln bis hin zu mehreren hausgemachten Marmeladen. Auch Apfelsaft im 3-Liter-Gebinde ist zu bekommen. Wenn jemand etwas kauft, fährt indem Automat eine Art Aufzug für das Fach, die Waren wird darauf abgelegt und dann in den Ausgabeschacht befördert. Die Eierkartions fallen also nicht einfach in die Tiefe 🙂

Die Preise sind bezahlbar und wenn die Qualität stimmt, sorgt man damit auch dafür, dass ein heimischer Betrieb sein Auskommen hat und man regional produzierte Produkte kauft, statt einen rund um den Globus stattfindenden Transport von Billigstprodukten zu unterstützen.

Regiomat ist eine tolle Idee

Der Regiomat ist eine tolle Idee. An der Fähre können wartende Autofahrer so Abends oder am Wochenende schnell noch etwas einkaufen, wenn die Läden bereits geschlossen haben. Solche Automaten könnten auch in kleinen Gemeinden auf dem Land, in denen es keine Geschäfte mehr gibt, dazu dienen, einen gewissen Grundbedarf zu decken.