Der umgestürzte LKW. (Bild: Schmitt, Feuerwehr Wörrstadt)

Der umgestürzte LKW. (Bild: Schmitt, Feuerwehr Wörrstadt)

WÖRRSTADT/SULZHEIM. Während Abladearbeiten stürzte ein schwerer Baustellen-LKW am Freitag Nachmittag in einem Hanggelände im rheinhessischen Sulzheim um. Der Fahrer wurde durch den umstürzenden LKW verletzt, jedoch nicht eingeklemmt.

Nach dem Notruf alarmierte die DRK-Rettungsleitstelle Mainz unverzüglich den Rettungswagen der nahegelegenen DRK-Rettungswache Wörrstadt. Nach Eintreffen des Rettungswagens, forderte die Besatzung umgehend die Feuerwehr zur Unterstützung der Patientenrettung aus dem schwer zugänglichen Terain nach.

Rettungshubschrauber ebenfalls bei Unfall des LKW im Einsatz

Auch ein Rettungshubschrauber mit Notarzt wurde zur Einsatzstelle entsandt, da zu diesem Zeitpunkt nicht ausgeschlossen werden konnte, dass sich der Fahrer schwerer verletzt habenn könnte.
Der Patient wurde mittels Wirbesäulenstabilisierung schonend aus dem Führerhaus gerettet und mit dem Rettungshubschrauber zur weiteren Abklärung in ein Krankenhaus geflogen.
An der Rettungsaktion waren neben dem Rettungswagen des DRK-Rettungsdienstes Rheinhessen-Nahe und dem Rettungshubschrauber Christoph 77 aus Mainz waren Feuerwehreinheiten aus Sulzheim und Wörrstadt mit 25 Einsatzkräften beteiligt.