Rüpel-Radler schlägt zu. (Symbolbild: stock:xchng)

Rüpel-Radler schlägt zu. (Symbolbild: stock:xchng)

Am Donnerstag um 17 Uhr eskalierte in Mainz ein Streit zwischen einem Radfahrer und einem Fußgänger. Als der 35-jährige Fußgänger zu Fuß die Bahnhofstraße auf Höhe der Hauptpost überquert, wird er von einem Fahrradfahrer beinahe gestreift. Zwischen beiden Personen kommt es anschließend zu einem zunächst verbalen Streit.

Und dann schlug er zu

In dessen weiterem Verlauf ohrfeigt der ebenfalls 35-jährige Radfahrer den Fußgänger, so dass dessen Brille zu Boden fällt und beschädigt wird. Danach entfernt sich der Radfahrer. Im Rahmen der Nahbereichsfahndung wird dieser zunächst im Bleichenviertel gesichtet, kann aber wieder flüchten.

Radler ist polizeibekannt

Trotz allem konnte er zum einen aufgrund der guten Beschreibung und der Tatsache, dass er der Polizei kein Unbekannter ist, ermittelt werden. Gegen ihn wurde eine Strafanzeige wegen Körperverletzung erstattet.