Samstag, Juli 11

Monat: Juni 2015

Polizei warnt vor falschen Kabel-Mitarbeiter
Leitartikel, Mainz, Polizei und Rettungsdienst

Polizei warnt vor falschen Kabel-Mitarbeiter

Am Donnerstag, dem 18. Juni, klingelte ein Unbekannter bei einem 72-Jährigen in einem Mehrfamilienhaus in der Hindenburgstraße in Mainz. Er gab sich als Mitarbeiter von Kabel Deutschland aus. Der gutgläubige Senior ließ ihn in die Wohnung, um seinen Kabelanschluss überprüfen zu lassen. Unter dem Vorwand noch etwas beim Nachbarn erfragen zu wollen, verließ der Mann wieder die Wohnung, kehrt aber nicht mehr zurück. Der ältere Herr stellt daraufhin das Fehlen seiner Tasche mit zwei Mobilfunktelefonen, einer Kamera und dem Personalausweis fest.  Beschreibung des Kabel-Täters: Etwa 30 bis 35 Jahre alt Etwa 1,70 Meter groß und kräftig Kurze, dunkle Haare Südländischer Typ. Etwa eine halbe Stunde zuvor klingelte eventuell der gleiche Mann an der Wohnungstür einer 85-Jährigen in der T...
Rotzbesoffen vom Motorrad gekippt und eingeschlafen
Leitartikel, Polizei und Rettungsdienst, Worms

Rotzbesoffen vom Motorrad gekippt und eingeschlafen

Erheblich zu tief "ins Glas geschaut" hatte ein 52-jähriger Mann aus dem Raum Worms, der am 17. Juni mit seinem Motorrad unterwegs war. Der Mann fiel gegen 22:20 Uhr dem Personal an der Raststätte Wonnegau-Ost wegen seines Alkoholgeruchs auf und weil er mit seinem Kraftrad stürzte. Anschließend schaffte er es nicht mehr, sein Gefährt aufzustellen. Rasthof-Mitarbeiter alarmieren Polizei Nachdem ihm die Mitarbeiter der Raststätte halfen, das Motorrad wieder auf die Räder zu stellen, fuhr der Mann dann einfach weiter, so dass die Mitarbeiter vorsorglich die Polizeiautobahnstation Gau-Bickelheim informierten. Vom Motorrad gefallen und eingeschlafen Die Beamten fanden den Biker dann auch auf einem Feldweg in unmittelbarer Nähe zum Rasthof. Er war dort scheinbar erneut gestürzt und lag m...
Polizei verhaftet Sexualtäter in Mainz
Leitartikel, Mainz, Polizei und Rettungsdienst

Polizei verhaftet Sexualtäter in Mainz

Eine junge Frau (28 Jahre) wurde am Dienstagabend vor dem Hauptbahnhof in Mainz gegen 23:20 Uhr von einem 49-jährigen Mann angesprochen und in ein Gespräch verwickelt. Relativ schnell forderte er sie zu sexuellen Handlungen auf. Als die Frau nicht darauf einging, öffnete er seine Hose und holte sein erigiertes Glied heraus. Die Frau blieb abweisend und überzeugte den Mann, sich wieder korrekt anzuziehen und weiter zu gehen. Sie sah noch, dass er weitere junge Frauen ansprach, und erstattete Anzeige bei der Polizei. Sexualtäter mehrfach angezeigt Diese fahndete nach ihm und konnte ihn kurz nach Mitternacht in Bahnhofsnähe antreffen. Der 49-Jährige wurde vorläufig festgenommen und in Gewahrsam eingeliefert. Er war bereits mehrfach an diesem Tag angezeigt worden, unter anderem wegen Die...
Ingelheimer qualifizieren sich für die Handball-Bundesliga
Allgemein, Aus den Vereinen, Bingen, Bodenheim, Budenheim, Eich, Gau-Algesheim, Heidesheim, Ingelheim, KInder, Leitartikel, Lesenswertes, Mainz, Nieder-Olm, Nierstein, Osthofen, Saulheim, Sport & Outdoor, Wackernheim, Worms, Wörrstadt

Ingelheimer qualifizieren sich für die Handball-Bundesliga

Die A-Jugendspielgemeinschaft Ingelheim / Budenheim hat sich für die Handball-Bundesliga qualifiziert. Nach dem Gewinn der Oberligameisterschaft stand am 30.05. das erste Qualifikationsturnier in Friesenheim an. Die ersten drei qualifizieren sich für die zweite Runde. Gegen Bendorf gewann man deutlich mit 27:15 und auch gegen die starken Saarländer aus Saarlouis wurden zwei Punkte eingefahren. Lediglich gegen den Gastgeber und Favoriten musste man sich deutlich mit 16:22 geschlagen geben. Somit wurde als Tabellenzweiter die nächste Runde erreicht. Spielmodus war, dass die Punkte gegen Teams die sich ebenfalls qualifiziert haben mitgenommen werden. Mit 2:2 Punkten (Sieg gegen Saarlouis / Niederlage gegen Friesenheim) ging es dann am 06.06./07.06. zur Hauptrunde nach Wiesbaden. Hier erwis...
Stell Dir vor Du kommst heim und ein Auto steckt in Deinem Vorgarten – krasser Unfall in Dexheim
Dexheim, Leitartikel, Polizei und Rettungsdienst

Stell Dir vor Du kommst heim und ein Auto steckt in Deinem Vorgarten – krasser Unfall in Dexheim

Vermutlich durch zu hohe Geschwindigkeit ereignete sich am Montag dieser Unfall in der Bornstraße in Dexheim. Der rote Ford kam aus Richtung Oppenheim und fuhr die abschüssige Straße hinunter. Durch die Biegung der Bornstraße ist Gegenverkehr lange nicht zu sehen. Ausweichmanöver endete im Vorgarte n Wahrscheinlich wollte der Fahrer eine Kollision mit dem Gegenverkehr vermeiden und schoss beim Ausweichen über einen rotweißen Absperrpfosten in der Einfahrt hinweg bis in den Vorgarten eines Anwesens. Der Wagen blieb mit seiner Mitte auf der Bruchsteinmauer hängen. Um so weit über die Mauer und durch den Garten zu kommen, musste der Wasgen sehr schnell unterwegs gewesen sein. Die Lage des Autos dürfte die Bergung schwierig machen. Problem ist von der Kommune Haus gemacht Anwohner Ral...
Recherche-Protokoll Oppenheimer Bahnhof Teil 1
Leitartikel, Oppenheim, WIR recherchiert

Recherche-Protokoll Oppenheimer Bahnhof Teil 1

Wie im Artikel "(K)eine Visitenkarte für die Stadt Oppenheim" versprochen, soll das Thema über den erbärmlichen Zustand des Oppenheimer Bahnhofes weiter verfolgt werden, um Fragen zu klären, wer zuständig ist und wann der Oppenheimer Bahnhof wieder auf Fordermann gebracht wird. Wir wollen Euch an dieser Recherche-Arbeit teilhaben lassen. Deshalb soll in diesen Recherche-Protokollen die Arbeit am Thema transparent gemacht werden. Hier also das erste Protokoll. Heute ging eine E-Mail an Torsten Sälinger, den für Hessen, Rheinland-Pfalz und Saarland zuständogen Pressesprecher der Deutschen Bahn, raus. Diese E-Mail hier im Original. Guten Tag sehr geehrter Herr Sälinger, Auf dem Bürgerjournalismus-Portal www.wir-in-rheinhessen.de, dass ich betreibe, habe ich die Tatsache aufgegrif...
(K)eine Visitenkarte für die Stadt Oppenheim
Leitartikel, Oppenheim

(K)eine Visitenkarte für die Stadt Oppenheim

Oppenheims Bahnhof wurde am 22. März 1853 in Betrieb genommen. Seit dem prägt er das Bild der Stadt Oppenheim unten am Hafen und an der B9. Von 2009 bis 2011 schließlich wurde der Bahnhof umfangreich saniert und modernisiert. Es wurden stolze 9,2 Millionen Euro investiert. Die Bahnsteige wurden vor allem durch die neue Fußgängerbrücke mit Aufzügen barrierefrei gemacht. Das Areal ist von der B9 und auch der "Stadtseite" aus deutlich einfacher zu erreichen. Renovierung für 9,2 Millionen Euro Als der renovierte Bahnhof am 14. März 2011 wieder seiner Bestimmung übergeben wurde, waren zahlreiche lobende Worte in den Medien zu finden. Von einem "Schmuckstück" war da unter anderem zu lesen, oder von einer "Visitenkarte für Oppenheim". Aber wie sieht dieses Schmuckstück, diese Visietenkarte ...
Auto wird bei Horror-Unfall in zwei Teile gerissen
Dorn-Dürkheim, Leitartikel, Polizei und Rettungsdienst

Auto wird bei Horror-Unfall in zwei Teile gerissen

Gegen 06.45 Uhr wurde der Polizei Worms ein schwerer Verkehrsunfall auf der L 438 zwischen Dorn-Dürkheim und Alsheim gemeldet. Dort kam aus bislang unbekannter Ursache ein PKW von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Baum. Der Aufprall war so stark, dass das Fahrzeug auseinandergerissen wurde. Der Fahrer erlitt schwere Verletzungen. Er wurde durch den Rettungshubschrauber in die Uniklinik Mainz verbracht. Über die Art der Verletzungen kann zum gegenwärtigen Zeitpunkt noch keine Angabe gemacht werden. Da auch Kraftstoff und Öl ausgelaufen waren, wurde die Feuerwehr verständigt, um eine Verunreinigung des Erdreichs zu vermeiden. Zur Spurenvermessung aus der Luft wurde der Polizeihubschrauber angefordert. Die Suche nach der Unfallursache läuft derzeit. Die Polizei Worms bittet Zeugen...
Wörrstädter THW-Helfer als Ausbilder in Tunesien
Lesenswertes, Rheinhessen vor Ort, Wir-in-Rheinhessen

Wörrstädter THW-Helfer als Ausbilder in Tunesien

Tozeur (Tunesien)/Wörrstadt – Ob am Kran oder mit dem Einsatzgerüstsystem (EGS): THW-Expertinnen und -Experten bildeten im Mai erneut Ehrenamtliche der tunesischen Katastrophenschutzorganisation ONPC (Office Nationale de la Protection Civile) aus. 48 Einsatzkräfte schulte das THW in einem Fachlehrgang. Dort lernten sie Personen aus Fahrzeugen zu retten und Gebäude abzustützen. Außerdem fand eine Schulung für Kranführer statt. Die Ehrenamtlichen aus Tozeur und Gafsa (Tunesien), darunter rund die Hälfte weibliche Teilnehmerinnen, lernten im örtlichen Palmenforschungszentrum neue Grundlagen zum Katastrophenschutz kennen. Die neun THW-Ausbildungskräfte, darunter auch ein Mitglieder des Technischen Hilfswerks aus Wörrstadt, zeigten sich dabei zufrieden mit ihren tunesischen Kolleginnen und Kol...
Erste  „Rheinhessen ausgezeichnet“ -Vinothek  an der Rheinterrasse steht in Guntersblum
Guntersblum, Weinbau & Weinkultur

Erste „Rheinhessen ausgezeichnet“ -Vinothek an der Rheinterrasse steht in Guntersblum

Burghof Oswald als zertifizierte Rheinhessen-Vinothek ausgezeichnet Christian Halbig, der Geschäftsführer der Rheinhessen-Touristik, kam mit guten Nachrichten nach Guntersblum. Aus seinen Händen erhielten Heidrun Baumann-Oswald und Fred Oswald vom Burghof Oswald für ihre Vinothek das Gütesiegel „Rheinhessen ausgezeichnet“. Insgesamt gibt es in ganz Rheinhessen aktuell 20, der Burghof Oswald ist jedoch die erste zertifizierte Vinothek an der Rheinterrrasse. „Die Vergabe dieses Prädikats ist an die Erfüllung eines strengen Kriterienkatalogs gebunden. Der Burghof Oswald hat diese Kriterien alle mit Bravour erfüllt“, so Halbig. Davon könne man sich vor Ort selbst überzeugen. Fred Oswald betonte, dass dies vor allem der Verdienst von zwei Frauen sei. Seine Frau Heidrun und die Burghof-Mita...

Pin It on Pinterest