MUMM! Mainzer Unternehmen machen mit

MUMM! Mainzer Unternehmen machen mit

Am 25. Juni 2015 ist es wieder soweit: Über 200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus 15 Unternehmen engagieren sich eine Woche lang in gemeinnützigen Projekten. Vor allem im Bereich der Flüchtlingshilfe wurde dieses Jahr Unterstützung für verschiedene Projekte in mehreren Flüchtlingsunterkünften gesucht. Bei diesen Projekten sollen vor allem Renovierungs- und Gartenarbeiten durchgeführt werden. So wird z.B. die Firma Boehringer Ingelheim mit Unterstützung mehrerer Gartenbaufirmen die Außenanlagen der Flüchtlingsunterkünfte mit über 80 Mitarbeitenden in der Zwerchallee neu gestalten.

Oberbürgermeister Michael Ebling hat auch in diesem Jahr wieder die Schirmherrschaft für MUMM! übernommen. Kurt Merkator, Sozialdezernent der Stadt Mainz, eröffnet die MUMM!-Aktionswoche am 25.Juni. um 11 Uhr und besucht die Interessengemeinschaft Layenhof e.V., die ihr Projekt „Mit Kreativität und frischer Farbe zum neuen Nachbarschaftstreff“ mit der Unterstützung der Deutschen Post AG umsetzen wird (Am Finther Wald Geb. 5801, 55126 Mainz).

Online-Projektbörse kommt gut an

In der inzwischen etablierten Online-Projektbörse haben die gemeinnützigen Einrichtungen und Initiativen ihre Projektwünsche eingestellt. So konnten sich die Mainzer Unternehmen, Consulting-Firmen, Finanzdienstleister aber auch Hotels und Ministerien individuell über die verschiedenen Ideen und Wünsche informieren. 36 Projektideen, die z. T. erst außerhalb der Projektwoche im Laufe des Jahres umgesetzt werden, haben bis heute einen Partner gefunden.

Nicht nur die gemeinnützigen Einrichtungen profitieren von dieser Zusammenarbeit, sondern auch die vielen engagierten Beschäftigten der teilnehmenden Unternehmen. Gemeinsam renovieren, Spielgeräte bauen oder Feste veranstalten, all das fördert den Teamgeist und steigert die soziale Kompetenz der Mitmacher-Teams. Die dadurch entstehenden Beziehungen reichen oft über das einzelne Projekt hinaus.
Um sich für die Einsatzbereitschaft und die vielen Arbeitsstunden zu bedanken, lädt OB Michael Ebling die MUMM!-Engagierten am 16. Juli um 17:30 Uhr zum Empfang ins Mainzer Rathaus ein

Soziale Verantwortung und gesellschaftliches Engagement

MUMM! – Mainzer Unternehmen machen mit ist eine seit 2007 jährlich stattfindende Aktion, bei der die soziale Verantwortung und das gesellschaftliche Engagement Mainzer Unternehmen für ihre Stadt sichtbar und spürbar werden.

Zu den bedeutenden Mitstreitern zählen: die Leitstelle Ehrenamt und Bürgerbeteiligung in der Staatskanzlei Rheinland Pfalz, das Sozialdezernat der Stadt Mainz, die Mainzer Allgemeine Zeitung als Medienpartner sowie als Unternehmenspartner die Stadtwerke Mainz AG, Godefroy H. von Mumm & Co. Sektkellereien GmbH, Freinet GmbH, patric mekas Designstudio und videa-design.

Die Projektleitung der Aktion MUMM! liegt bei der Mainzer Ehrenamtsagentur.

Dieser Text ist eine Pressemitteilung von MUMM!