Mittwoch, August 5

Tag: 11. Juni 2015

(K)eine Visitenkarte für die Stadt Oppenheim
Leitartikel, Oppenheim

(K)eine Visitenkarte für die Stadt Oppenheim

Oppenheims Bahnhof wurde am 22. März 1853 in Betrieb genommen. Seit dem prägt er das Bild der Stadt Oppenheim unten am Hafen und an der B9. Von 2009 bis 2011 schließlich wurde der Bahnhof umfangreich saniert und modernisiert. Es wurden stolze 9,2 Millionen Euro investiert. Die Bahnsteige wurden vor allem durch die neue Fußgängerbrücke mit Aufzügen barrierefrei gemacht. Das Areal ist von der B9 und auch der "Stadtseite" aus deutlich einfacher zu erreichen. Renovierung für 9,2 Millionen Euro Als der renovierte Bahnhof am 14. März 2011 wieder seiner Bestimmung übergeben wurde, waren zahlreiche lobende Worte in den Medien zu finden. Von einem "Schmuckstück" war da unter anderem zu lesen, oder von einer "Visitenkarte für Oppenheim". Aber wie sieht dieses Schmuckstück, diese Visietenkarte ...

Pin It on Pinterest