Mittwoch, August 5

Monat: Juni 2015

Leitartikel, Mainz, Polizei und Rettungsdienst

Polizei stoppt junge Radfahrerin mit mehr als 2,6 Promille

Im Rahmen einer polizeilichen Streifenfahrt bemerkten die Beamten eine 30-jährige Fahrradfahrerin, die die Straße "An der Bruchspitze" in deutlichen Schlangenlinien entlang radelte. Kontrolle zeigt satte Promille Als die Beamten die Radfahrerin anhielten, bemerkten sie deutlichen Atemalkoholgeruch und veranlassten deshalb einen Atemalkohol-Konzentrationstest. Die 30-Jährige kam auf einen Wert von 2,64 Promille, was Folgen haben wird. Dazu gehören eine Strafanzeige, den Entzug des Führerscheins, eine Geldbuße und Punkte in Flensburg. Quelle: Polizei Mainz
Damit hatten diese Einbrecher wohl garantiert nicht gerechnet!
Leitartikel, Mainz, Polizei und Rettungsdienst

Damit hatten diese Einbrecher wohl garantiert nicht gerechnet!

In einer Kindertagesstätte in Hechtsheim in der Berliner Straße übernachteten die Erzieherinnen traditionell mit 30 Vorschulkindern. Gegen 02:10 Uhr hörten die Erzieherinnen plötzlich Lärm im Gebäude und gingen den Geräuschen nach. Im Frühstücksraum schalteten sie das Licht ein. Einbrecher flüchteten Dann sahen sie einen Mann in grauer Hose und rotem Kapuzenpulli, der von außen auf der Fensterbank stand und durch das gekippte Fenster griff, um es zu öffnen. Er und ein weiterer Mann ergriffen sofort die Flucht, vermutlich in Richtung Geschwister-Scholl-Straße. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei Mainz: 06131 - 65 3633 Quelle: Polizei Mainz
Brandanschläge auf Polizeifahrzeuge in Mainz
Leitartikel, Mainz, Polizei und Rettungsdienst

Brandanschläge auf Polizeifahrzeuge in Mainz

Ein Zeuge meldete am 26. Juni um 2:58 Uhr den Brand eines in der Goethestraße abgestellten Polizeistreifenwagens. Fast zeitgleich meldeten Anwohner zwei weitere brennende Funkstreifenwagen auf dem umzäunten Gelände der Bundespolizei in der Mombacher Straße. Polizeifahrzeuge völlig zerstört Diese beiden Fahrzeuge standen vollständig in Flammen, wodurch noch zwei daneben stehende Zivilfahrzeuge der Polizei beschädigt wurden. Ebenfalls wurde versucht, ein weiteres dort abgestelltes Einsatzfahrzeug in Brand zu setzen. Die Brände wurden durch die Berufsfeuerwehr Mainz gelöscht. Polizei ermittelt wegen Brandstiftung Die Polizei geht derzeit von Brandstiftung aus und hat die Ermittlungen aufgenommen. Zeugen, die Hinweise zu den Bränden geben können, werden gebeten, sich zu melden. Hinweis...
Vorsicht: Telefonbetrüger geben sich als Polizisten oder E-Plus-Mitarbeiter aus
Leitartikel, Oppenheim, Polizei und Rettungsdienst

Vorsicht: Telefonbetrüger geben sich als Polizisten oder E-Plus-Mitarbeiter aus

Es ist eine bekannte Masche, die leider immer wieder erfolgreich ist:  Der Trick nennt sich „Call-ID-Spoofing“. Dabei werden den angerufenen Opfern falsche Telefonnummern vorgetäuscht, um die meist folgenden Geldforderungen glaubwürdiger zu machen. Die Polizei Mainz meldet aktuelle Fälle. Am 22. Juni um 11:00 Uhr wurde ein 93-jähriger Mainzer von einem angeblichen Kommissar der Polizei angerufen, der ihm mitteilte, dass er in einer Lotterie gewonnen hätte. Die Gewinnauszahlung werde durch die Polizei überwacht. Er müsse nur eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 4.000,- Euro zahlen. Um der Sache Seriösität zu verleihen, gab der falsche Kommissar noch eine telefonische Erreichbarkeit durch. Der Senior allerdings durchschaute die Masche, beendete das Gespräch und erstattete Anzeige. Tel...
Recherche-Protokoll Oppenheimer Bahnhof Teil 3: Nachhaken bei der Deutschen Bahn
Leitartikel, Oppenheim

Recherche-Protokoll Oppenheimer Bahnhof Teil 3: Nachhaken bei der Deutschen Bahn

Die Anfrage an den für Rheinhessen zustänigen Pressesprecher der Bahn, Torsten Sälinger, ist bisher noch unbeantwortet. Deshalb habe ich per E-Mail nachgehakt und die Erkenntnisse bezüglich des schwierigen Austauschs der Scheiben in drei neue Fragen einfließen lassen. Hier also diese Mail. Sehr geehrter Herr Sälinger. Anknüpfend an meine Fragen vom 14. Juni - die Antwort steht noch aus - möchte ich aufgrund neuer Erkenntnisse weitere Fragen ergänzen. Ich habe inzwischen mit einem Glasermeister gesprochen, der sich die defekten Scheiben im Übergang im Oppenheimer Bahnhof einmal angesehen hat. Er wies auf die besondere Schwierigkeit hin, dass die Scheiben nur von außen getauscht werden können. Dazu sei der Aufbau eines Gerüstes oder die Nutzung einer Hebebühne notwendig, was woh...
So.19.07.15: 5 Jahre Jazzinitiative Bingen – 5 Jahre “Alte Wache”
Bingen, Kultur, Leitartikel, Termine

So.19.07.15: 5 Jahre Jazzinitiative Bingen – 5 Jahre “Alte Wache”

Am 9. Juli 2010 veranstaltete die Jazzinitiative Bingen ihr erstes Konzert im Keller der Binger Bühne. Wenige Wochen vorher eröffnete am Binger Speisemarkt die “Geniesserei Alte Wache”. Seither belebt die Jazzinititive mit ihren monatlichen Konzertveranstaltungen das Binger Kulturleben und die Alte Wache ist aus dem Gastronomieangebot nicht mehr wegzudenken. Bereits 2013 haben die Jazzinitiative und die Alte Wache ihre jeweiligen dritten Geburtstage mit einem Jazz-Brunch auf dem Binger Speisemarkt gefeiert. 2015 wird dieser schöne Brauch zum 5-jährigen wiederholt. Für Sonntag, den 19.07.2015, laden wir ab 11 Uhr zum Jazz-Brunch mit der Thomas Bachmann Group ein. Für den leckeren Brunch zeichnet die Alte Wache verantwortlich, die Jazzinitiative steuert das musikalsiche Programm bei. Drei ...
Schweres Erdbeben in Mittelhessen sucht die Region um Oppenheim heim
Aus den Vereinen, Dexheim, Leitartikel, Oppenheim, Wörrstadt

Schweres Erdbeben in Mittelhessen sucht die Region um Oppenheim heim

Nur zusammen sind wir stark! Hoch komplexe Einsätze, Großschadenslagen und Katastrophenfälle können nicht von einer einzigen Hilfsorganisation im Alleingang bewältigt werden. Stattdessen bündelt man das Personal und die Kompetenzen der verschiedenen Fachrettungsdienste und setzt diese mit ihren besonderen Fähigkeiten und auch deren spezieller Ausrüstung zusammen ein. THW und DLRG üben gemeinsam Szenario "Erdbeben" Genau dieses Zusammenspiel übten das Technische Hilfswerk (THW) Wörrstadt und die DLRG Oppenheim in einer gemeinsamen Nachtübung von Freitag auf Samstag. Das Einsatzstichwort lautete "schweres Erdbeben in Mittelhessen". Es wurden zwei Szenarien abgearbeitet. Am Rhein bei Oppenheim lautete die Lage, dass das Strandbad nach dem Erdbeben von der Landseite aus nicht mehr erreic...
Recherche-Protokoll Oppenheimer Bahnhof Teil 2 – Der Tausch der Scheiben wird teuer
Leitartikel, Oppenheim

Recherche-Protokoll Oppenheimer Bahnhof Teil 2 – Der Tausch der Scheiben wird teuer

Wir-in-Rheinhessen hat Glasermeister Jakob Wilhelm aus Nierstein kontaktiert, der sich die kaputten Scheiben in dem Bahnübergang am Oppenheimer Bahnhof einmal genauer angeschaut hat. Die defekten Sicherheitsglas-Scheiben kosten etwas über 1900 Euro das Stück. Das eigentliche und schwerwiegende Problem aber ist deren Aus- und Einbau! Der Einbau der Scheiben ist das Problem Der Fachmann erklärt, dass die Scheiben so in die Rahmen eingebaut sind, dass sie nur von AUßEN ausgetauscht werden können. Mit anderen Worten: Für den Tausch der Scheiben muss außen ein Gerüst aufgebaut werden. Alternativ könnte eine große Hebebühne gemietet werden. Dazu müsste jeweils der Bahnverkehr gesperrt und die Oberleitung abgeschaltet werden. Die Kosten, die Gerüst oder Hebebühne vor allem aber die Sperr...
Aktionswoche „MUMM! – Mainzer Unternehmen machen mit“  – 24 soziale Projekte im ersten Halbjahr 2015 erfolgreich durchgeführt
Leitartikel, Mainz, Nachrichten aus der Geschäftswelt

Aktionswoche „MUMM! – Mainzer Unternehmen machen mit“ – 24 soziale Projekte im ersten Halbjahr 2015 erfolgreich durchgeführt

Am 25. Juni 2015 ist es wieder soweit: Über 200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus 15 Unternehmen engagieren sich eine Woche lang in gemeinnützigen Projekten. Vor allem im Bereich der Flüchtlingshilfe wurde dieses Jahr Unterstützung für verschiedene Projekte in mehreren Flüchtlingsunterkünften gesucht. Bei diesen Projekten sollen vor allem Renovierungs- und Gartenarbeiten durchgeführt werden. So wird z.B. die Firma Boehringer Ingelheim mit Unterstützung mehrerer Gartenbaufirmen die Außenanlagen der Flüchtlingsunterkünfte mit über 80 Mitarbeitenden in der Zwerchallee neu gestalten. Oberbürgermeister Michael Ebling hat auch in diesem Jahr wieder die Schirmherrschaft für MUMM! übernommen. Kurt Merkator, Sozialdezernent der Stadt Mainz, eröffnet die MUMM!-Aktionswoche am 25.Juni. um 1...
Felix Mendelssohn Bartholdys „Elias“ in der Katharinenkirche zu Oppenheim
Kultur, Leitartikel, Oppenheim

Felix Mendelssohn Bartholdys „Elias“ in der Katharinenkirche zu Oppenheim

Das Oratorium „Der Elias op.70“ des Komponisten Felix Mendelssohn Bartholdy wird am Sonntag, 28. Juni, um 18 Uhr in der Katharinenkirche aufgeführt. Das große dramatische Spätwerk des mit 38 Jahren früh verstorbenen Mendelssohn Bartholdy erzählt als musikdramatisches Oratorium die Geschichte des biblischen Propheten Elias, der sich auflehnt gegen die Vielgötterei und das Volk zum einen Gott bekehren will. Nachdem der Stoff Mendelssohn zehn Jahre beschäftigt hatte, wurde das Werk am 26. August 1846 in Birmingham uraufgeführt. Es zählt bis heute zu den bekanntesten Werken des Komponisten. Das Thema „Bekehrung“ spielt für Mendelssohn Bartholdy, der vom Judentum zum Christentum konvertierte, eine zentrale Rolle. Das Ensemble Die Partie des Elias singt in Oppenheim der dramatische Bariton...

Pin It on Pinterest