Mittwoch, Juli 8

Monat: April 2015

Fieser Trickdiebstahl in Worms: Opfer mit Farbe beschmiert und bestohlen
Leitartikel, Polizei und Rettungsdienst, Worms

Fieser Trickdiebstahl in Worms: Opfer mit Farbe beschmiert und bestohlen

Opfer eines außergewöhnlichen Trickdiebstahl wurde am Dienstag gegen 15:00 Uhr ein 79-jähriger Mann aus Worms. Der Geschädigte hatte gerade bei einer Bank im Willy-Brandt-Ring einen Geldbetrag von mehreren hundert Euro abgehoben und befand sich auf dem Nachhauseweg in der Rotkreuzgasse. Plötzlich wurde er von einem Mann angesprochen, der ihn auf einen Farbfleck auf seiner Jacke aufmerksam machte. Frischer Farbfleck auf der Jacke Ein weiterer Mann eilte hinzu und beide halfen dem Geschädigten aus seiner Jacke, auf der sich tatsächlich frische Farbe befand. Beide täuschten vor, beim Reinigen der Jacke helfen zu wollen. Der wahre Grund der Hilfsbereitschaft stellte sich jedoch erst später heraus, nachdem sich beide Männer entfernt hatten. Als der Geschädigte in seiner Jacke nach dem Gel...
In Gesingen mutwillig Menschenleben gefährdet
Leitartikel, Polizei und Rettungsdienst, Sprendlingen-Gensingen

In Gesingen mutwillig Menschenleben gefährdet

Die Polizei sucht Zeugen in einem Fall von gefährlichem Eingriff in den Straßen- und Schienenverkehr in Tateinheit mit Sachbeschädigung.  Die Tat geschah in einem dem Feldbrücker Weg nahe gelegenen Feldweg zwischen dem 5. und 6 März. Bislang unbekannte Täter hoben in dem Feldweg einen Gullideckel aus seiner Einfassung und legten diesen wahrscheinlich auf den Gleiskörper beim nahe gelegenen Viadukt. Zug hat Gullideckel vermutlich überrollt Der Gullideckel wurde wahrscheinlich durch einen Zuge überrollt und dabei derart beschädigt, dass er nicht mehr in die dafür vorgesehene Einfassung einzusetzen war. Die Ortsgemeinde konnte entsprechend informiert werden, damit die Gefahrenstelle abgesichert werden konnte. Ebenso wurde die Bundespolizei kontaktiert, die nun wegen Eingriff in den Schi...
Nur nicht aufgeben – im Repair Café Nackenheim wird alles gut.
Allgemein

Nur nicht aufgeben – im Repair Café Nackenheim wird alles gut.

Am 31. Juli 1961 löste die IBM Kugelkopfmaschine eine Sensation aus und wurde rasch zur meistverkauften Büroschreibmaschine.

Mehr als 2.800 Einzelteile bildeten zusammen die berühmte Maschine, welche sich noch heute in Betrieben, Kanzleien und bei Privatpersonen, tagtäglich im Einsatz befindet. Aufgearbeitete Maschinen werden immer noch zu Preisen zwischen 500,- und 700,- Euro angeboten.   Im Oktober brachte uns einer der der Besucher des Repair Café Nackenheim eine solche Maschine zur Reparatur. Die Fehlerbeschreibung, zusammen mit einigen Filmen auf Youtube, lies schnell erkennen, das der Seilzug, der für den Wagenrücklauf verantwortlich ist, von den Umlenkrollen gesprungen war. Eine der Halterungen dieser Rollen war ebenfalls gebrochen, so dass sich dieses Problem nicht unmi...
Kann man so dumm sein?! Mit dem Feuerzeug beim Tanken hantiert
Leitartikel, Polizei und Rettungsdienst, Worms

Kann man so dumm sein?! Mit dem Feuerzeug beim Tanken hantiert

Es ist tatsächlich kein Aprilscherz, was die Polizei Worms erlebt hat und hier berichtet! Am 01. April, während eines Tankvorgangs an einer Tankstelle in der Mainzer Straße in Worms, wollten zwei junge Männer aus Lampertheim neben dem Tankdeckel des Fahrzeugs "etwas nachschauen". Feuerzeug sollte Licht spenden Da die Sichtverhältnisse um 22:00 Uhr aufgrund Dunkelheit bereits sehr eingeschränkt waren, griff einer der beiden zu einem Feuerzeug, um Licht in die Angelegenheit zu bringen. Dies führte unverzüglich zu einer Stichflamme und einem Feuer neben der Zapfsäule, worauf die beiden 24 und 18 Jahre alten Männer in ihr Fahrzeug sprangen und dieses aus dem Gefahrenbereich entfernen wollten. Beinahe-Katastrophe verhindert Ein Bekannter der beiden, der an der gleichen Zapfsäule auf der...
Damit hat keiner gerechnet: Die Rheinbrücke in Nierstein kommt und das sogar noch dieses Jahr!
Leitartikel, Nierstein, Politik & Gesellschaft

Damit hat keiner gerechnet: Die Rheinbrücke in Nierstein kommt und das sogar noch dieses Jahr!

Sensation! Das seit der Sperrung der Schiersteiner Brücke grassierende Verkehrschaos hat scheinbar Bewegung ist ein Projekt gebracht, dass seit mehr als zehn Jahren in der Versenkung verschwunden ist: Eine Brücke über den Rhein bei Nierstein. Allerdings wird hier kein festes Bauwerk gebaut, wie einst von Niersteins Bürgermeister Thomas Günther als Maut-Brücke angedacht. Cleverer, flexibler und billiger Die jetzt geplante Lösung ist cleverer, flexibler und vor allem viel billiger. Hans-Heinz-Horst Traficzek vom Verkehrsministerium Rheinland-Pfalz in Mainz erläutert in einem Pressegespräch: „Die Lösung schwamm sozusagen Jahrzehnte lang direkt in Nierstein vor unserer Nase. Ich rede von der Ponton-Brücke, die die Bundeswehr bis in die 1990er Jahre noch in Nierstein und gegenüber auf dem...

Pin It on Pinterest