Sonntag, Mai 31

Monat: April 2015

14-Jähriger macht Spritztour mit geklautem Auto – es kommt, wie es kommen muss!
Leitartikel, Mainz, Polizei und Rettungsdienst

14-Jähriger macht Spritztour mit geklautem Auto – es kommt, wie es kommen muss!

Am Dienstag, dem 21. April um 11:30 Uhr, kam es zu einem Verkehrsunfall in der Straße "An Schneiders Mühle" in Mainz-Gonsenheim. Mehrere Zeugen beobachteten dabei, wie ein augenscheinlich sehr junger Pkw-Fahrer sein Fahrzeug rückwärts rangierte und dabei gegen einen anderen Pkw stieß. Anschließend versuchte der Fahrer mitsamt seinem Gefährt zügig von der Unfallstelle zu entkommen. Beifahrer rennt hinterher Der Beifahrer des beschädigten Autos stieg aus und rannte dem Flüchtigen nach, um ihn aufzuhalten und konnte dabei das Kennzeichen des Wagen ablesen. Nachdem sie den Unfallwagen aus den Augen verloren hatten, informierten die Zeugen die Polizei. Ein 14-Jähriger konnte letztlich durch Polizeibeamte im gestohlenen Fahrzeug sitzend angetroffen werden. Das Fahrzeug hatte er auf eine...
88-jährige Mainzerin durchschaut fiese Abzocker
Leitartikel, Mainz, Polizei und Rettungsdienst

88-jährige Mainzerin durchschaut fiese Abzocker

In Mainz ist eine 88-Jährige Betrügern nicht auf den Leim gegangen. Am Donnerstag, dem 16. April klingelte gegen halb Zwölf das Telefon der alten Dame. "Herzlichen Glückwunsch, Sie haben 58950 Euro gewonnen" frohlockte eine angebliche Mitarbeiterin einer bekannten Frauenzeitschrift am anderen Ende der Leitung. Um sich den Gewinn zu sichern, sollte sich die 88-Jährige Mainzerin bei einer Anwaltskanzlei in Hessen melden. Skepsis war genau richtig Unter der mitgeteilten Rufnummer meldete sich dann auch ein angeblicher Rechtsanwalt, der den Gewinn bestätigte. Um den Gewinn freizuschalten, sollte die Seniorin nur 1250 Euro als Gebühr per Western Union in die Türkei überweisen. Um seine eigen Seriosität zu unterstreichen, gab der Anwalt gleichzeitig eine Telefonnummer der Bundeszentralbank...
Brutaler Angriff auf junge Frau in Mainz – Polizei sucht Zeugen
Leitartikel, Mainz, Polizei und Rettungsdienst

Brutaler Angriff auf junge Frau in Mainz – Polizei sucht Zeugen

Am Donnerstag, dem 16. April gegen 13:25 Uhr wurde eine 17-jährige junge Frau Opfer eines brutalen Angriffs. Ihre Mittagspause wollte die junge Frau in aller Ruhe auf einer Parkbank in der Kaiserstraße genießen, als sich ein ihr unbekannter Mann zu ihr gesellte. Als die 17-Jährige den Unbekannten bat, sie in Ruhe zu lassen, wurde dieser aufdringlich. Plötzlich schlug er zu Er nahm ein Messer aus der Tasche, spielt damit provokant an seinen Fingernägeln und bedrohte und beleidigte die junge Frau zunächst verbal. Plötzlich hielt er die 17-Jährige am Hinterkopf fest und schlug ihr derart ins Gesicht, dass sie auf den Boden fiel. Anschließend flüchtete der Mann in Richtung 117er Ehrenhof. Die Nahbereichsfahndung der Polizei wurde sofort eingeleitet. Beschreibung des Täters: Er ist etwa...
Wie ist es um die Zukunft der Feuerwehren in der VG Rhein-Selz bestellt?
Leitartikel, Politik & Gesellschaft, VG Rhein-Selz

Wie ist es um die Zukunft der Feuerwehren in der VG Rhein-Selz bestellt?

Die Feuerwehren sind eine Pflichtaufgabe der jeweiligen Kommunen. Während die Wehren in den Gemeinden heutzutage modern ausgestattet sind und zahlreiche Aufgaben auch jenseits der reinen Brandbekämpfung meistern, machen sich bei immer mehr Wehren auch Nachwuchsenpässe bemerkbar. Deshalb hat die FWG Fraktion des Verbandsgemeinderates Rhein-Selz die Nachfolgende Anfrage (komplett im Wortlaut)n VG-Verwaltung und Rat gestellt, um hier eine Diskussion in Gang zu bringen. Anfrage an die Verbandsgemeindeverwaltung Rhein-Selz und den Verbandsgemeinderat Die Verbandsgemeinde hat jüngst wieder die Beschaffung von neuen Feuerwehrfahrzeugen zu beschließen. Die technisch zeitgemäße Ausstattung unserer Feuerwehren begrüßt die FWG Rhein-Selz ausdrücklich. Durch Feuerwehrmitglieder in den eigenen Re...
Bitte recht freundlich – Erste Bilanz zum Blitzmarathon
Leitartikel, Polizei und Rettungsdienst, Rheinhessen vor Ort

Bitte recht freundlich – Erste Bilanz zum Blitzmarathon

Innenminister Roger Lewentz zieht eine Zwischenbilanz: "Die Präsenz von mehr als 500 Einsatzkräften aus Polizei und Kommunen hat auch in diesem Jahr die erwünschte Wirkung. Der Großteil der Verkehrsteilnehmer hält sich an die vorgegebenen Geschwindigkeitsbegrenzungen", sagte Minister Lewentz, der heute Morgen an der Kontrollstelle in Bingen an der L 400 (Höhe Sportanlage) eine Stippvisite machte. Der Aktionstag solle sensibilisieren und ein Signal setzen. Die Polizei werde das ganze Jahr über konsequent und hart gegen Raser vorgehen, so Roger Lewentz weiter. Geschwindigkeit ist Unfallursache Nummer eins Bei Unfällen mit schwerwiegenden Folgen ist überhöhte Geschwindigkeit immer noch Unfallursache Nummer eins. In Rheinland-Pfalz sind im vergangenen Jahr insgesamt 175 (2013: 174) Mensc...
Aus diesem Aus-Flug wurde nichts!
Leitartikel, Polizei und Rettungsdienst, Worms

Aus diesem Aus-Flug wurde nichts!

Zeugen meldeten der Polizei Worms am Montag, gegen 15:45 Uhr, dass ein Kleinflugzeug in der Nähe von Worms-Pfeddersheim notgelandet sei. Vor Ort konnten die Beamten auf einem Feld zwischen Heppenheim und Pfeddersheim ein Segelflugzeug samt Pilot antreffen. Er war nach eigenen Angaben auf dem Flugplatz Langenlonsheim gestartet und wollte nach Dannstadt-Schauernheim fliegen. Notlandung wegen fehlender Thermik Dabei machte dem 18-jährigen Hunsrücker die Thermik einen Strich durch die Rechnung, weshalb er aus Sicherheitsgründen notlanden musste. Dazu nutzte er einen Acker, auf dem er das Luftfahrzeug sicher und unbeschädigt zur Landung brachte. Der Abtransport des Fliegers wurde vom Piloten selbstständig organisiert. Der zwischenzeitlich eingetroffene Grundbesitzer, dessen Acker kurzf...
Erzählabend im Leininger Schloss
Allgemein, Ausgeh-Tipps, Guntersblum

Erzählabend im Leininger Schloss

Zum Auftakt des Leininger Marktes, am Samstag, 25.04.2015, um 20 Uhr, wird wieder ein Erzählabend in der Mitte des Marktgeschehens, im Rathauskeller, angeboten. Prof. Dr. Ulrich Mehler, als Geschichtenerzähler Udalrich und Shadia Katja Hütte vom Ensemble Poeta Magica sind in Gunterslum keine Unbekannten mehr, seit dem großen Erfolg des Erzählabends auf dem Leininger Markt im letzten Jahr, als es um das Nibelungenlied ging. Auch in diesem Jahr werden Ulrich Mehler und Shadia Katja Geschichten erzählen und Harfe und Kantele dazu spielen. Dieses Mal geht es um das Thema „Rheingold“ und um Sagen und Geschichten zum Rhein. Von Gold und Geld, Liebe und Leid, Betrug und Macht wird die Rede sein. Natürlich spielt dabei ein gewisser Schatz eine Rolle, der im Rhein bei Worms versenkt wurde, e...
Irish Folk zum Leininger Markt
Allgemein, Ausgeh-Tipps, Guntersblum

Irish Folk zum Leininger Markt

Die Irish-Folk-Band "Ellwertritsch", seit mittlerweile 38 Jahren unterwegs und in Insider-kreisen schon mit "Kult-Band"-Status versehen, wird am Sonntag, d. 26. April, zwischen 11 und 13 Uhr auf dem Leininger Markt ihr Publikum musikalisch auf die "Grüne Insel" entführen. Der Eintritt ist kostenlos. Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Das Repertoire der bekannten Band ist durchweg authentisch und unverfälscht. Die meisten Stücke haben die Musiker auf Reisen nach Irland und bei Treffen mit irischen Musikern hierzulande gelernt. Das Repertoire umfasst sowohl die mitreißende irische Tanzmusik - also z.B. Jigs, Reels, Hornpipes und Polkas, als auch Musik zum Zuhören, wie Songs über die Arbeit, die Liebe und deren Folgen und über selbstgebrannten Whisky sowie die "Slow Airs" - getragene M...
Fleischtransport – Was für eine riesige Schweinerei!
Leitartikel, Polizei und Rettungsdienst, Rheinhessen vor Ort

Fleischtransport – Was für eine riesige Schweinerei!

Am 07. April gegen 17:30 Uhr wurde ein griechischer Sattelzug auf der A61 bei der Gemeinde Armsheim einer Verkehrskontrolle unterzogen. Der Sattelzug war beladen mit 21 Tonnen frischem Fleisch, das aus den Niederlanden nach Griechenland befördert werden sollte. Bei der Kontrolle wurden erhebliche technische Mängel festgestellt. Das Fahrzeug wurde bis zum nächsten Tag stillgelegt, um dann in Absprache mit anderen Behörden weitere Maßnahmen zu treffen. Rost und zahlreiche Defekte Der Sattelzug wurde einer technischen Prüfstelle zur Untersuchung vorgeführt. Der Sattelauflieger wurde als verkehrsunsicher eingestuft. Alle drei Achsen waren durchgerostet. Dazu kam eine Bremse, die einseitig zu wenig bremste. Weitere kleinere Mängel wurden ebenfalls noch festgestellt. Die Weiterfahrt wurde ...
ACHTUNG: Wie im letzten Jahr! Einbrecher wieder mit dem fiesem Türtrick unterwegs
Leitartikel, Polizei und Rettungsdienst, Rheinhessen vor Ort

ACHTUNG: Wie im letzten Jahr! Einbrecher wieder mit dem fiesem Türtrick unterwegs

Schon 2014 stellte die Polizei erstmals diese trickreiche Masche von Einbrechern fest. In den vergangenen Tagen fand die Polizei abermals Belege für diese spezielle Art der "Vorbereitungshandlungen zu Wohnungseinbrüchen". Bei mehreren Einfamilienhäusern, deren Bewohner teilweise verreist waren, wurden kleine Plastikteilchen (siehe Fotos) festgestellt, die in Zugangstüren zum Haus oder den Grundstücken eingeklemmt waren. Vorgehensweise der Einbrecher Die Täter klemmen die unscheinbaren Plastikteile in die Zugangstüren zu den Grundstücken oder Häusern. Ein oder zwei Tage später kontrollieren sie, ob die Teile immer noch eingeklemmt sind. Wurde die Tür mittlerweile geöffnet, sind die Plastikteilchen auf den Boden gefallen oder ganz verschwunden und signalisieren den Tätern, dass ...

Pin It on Pinterest