Dienstag, Juni 2

Schwerer LKW-Unfall bei Mainz-Hechtsheim

Das komplette Führerhaus des Sattelzuges wurde zerstört. (Bild: Polizei Mainz)
Das komplette Führerhaus des Sattelzuges wurde zerstört. (Bild: Polizei Mainz)

Am heutigen Morgen gegen 09:00 Uhr kam es auf der A 60 in Fahrtrichtung Darmstadt in Höhe der AS Hechtsheim-West zu einem schweren Auffahrunfall. Ein belgischer Sattelzug fuhr am Stauende im Berufsverkehr auf einen Betonpumpen-LKW aus dem Main-Taunus-Kreis auf. Der Aufprall war so heftig, dass das komplette Führerhaus der Sattelzugmaschine abgerissen wurde.

Fahrer hatte bei LKW-Unfall Schutzengel

Wie durch ein Wunder kam der 53-jährige belgische Fahrer nur mit einer Kopfplatzwunde davon. Der 58-jährige Fahrer des Betonpumpenfahrzeugs klagte unter Rückenschmerzen. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 200.000 Euro. Die Bergung dauert zur Zeit noch an. Im Bereich der Unfallstelle mussten zwei von drei Fahrstreifen gesperrt werden.

Es kam zu einem Rückstau bis zur Anschlusstelle Finthen mit circa fünf Kilometern Länge. Zwischen 07:30 h und 10:40 h kam es im Bereich des Mainzer Rings und der A 643 zu weiteren fünf Unfällen, die jedoch glimpflicher verliefen.

Quelle: Polizei Mainz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Melden Sie sich zu unserem Newsletter an!

Einmal in der Woche die interessantesten und wichtigsten Nachrichten und Geschichten aus Rheinhessen.

Prima. es hat geklappt. :-)

Pin It on Pinterest

Share This

Teilen

Teile das mit Deinen Freunden!