Die Irish-Folk-Band „Ellwertritsch“, seit mittlerweile 38 Jahren unterwegs und in Insider-kreisen schon mit „Kult-Band“-Status versehen, wird am Sonntag, d. 26. April, zwischen 11 und 13 Uhr auf dem Leininger Markt ihr Publikum musikalisch auf die „Grüne Insel“ entführen. Der Eintritt ist kostenlos. Für das leibliche Wohl ist gesorgt.

Das Repertoire der bekannten Band ist durchweg authentisch und unverfälscht. Die meisten Stücke haben die Musiker auf Reisen nach Irland und bei Treffen mit irischen Musikern hierzulande gelernt.

Das Repertoire umfasst sowohl die mitreißende irische Tanzmusik – also z.B. Jigs, Reels, Hornpipes und Polkas, als auch Musik zum Zuhören, wie Songs über die Arbeit, die Liebe und deren Folgen und über selbstgebrannten Whisky sowie die „Slow Airs“ – getragene Melodien zum Träumen.

Die Musiker um „frontman“ Friedrich Vollrath überzeugen sehr schnell mit ihrer Spielfreude und Virtuosität. Sie suchen den Kontakt zum Publikum und klären humorvoll über die Herkunft der Stücke und über ihre Instrumente auf – wer weiß schon, was z.B. „uilleann pipes“ sind?

Ellwertritsch ist auch in Guntersblum nicht unbekannt: bei vielen Auftritten, z.B. als eine der ersten Gruppen bei der „Aktion Jugendtreff“ in den 70er Jahren oder auch im Kulturhaus im Kellerweg, in jüngerer Zeit, zeigte die Gruppe bereits, dass sie schon nach wenigen Takten Musik die Atmosphäre der „Grünen Insel“ Irland an den Rhein zaubern und die Herzen des Publikums gewinnen kann.